sst

Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

In einen Verkehrsunfall nach einem Fehler beim Überholen auf der L 49 bei Eichow waren am Donnerstagmorgen gegen 6.15 Uhr gleich drei Fahrzeuge verwickelt. An dem beteiligten Mercedes-Transporter, einem Lkw mit Anhänger und einem Pkw Mazda entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro. Verletzt wurde offensichtlich niemand.
Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

Radfahrer verletzt

Gegen 17.45 Uhr am Mittwoch überholte ein Pkw VW bei Reuthen ein anderes Fahrzeug und streifte dann einen entgegenkommenden Radfahrer, der vermutlich ohne eingeschaltete Beleuchtung am Rad unterwegs war. Der 30-Jährige verletzte sich und musste zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Diesel geklautIn der Nachtzum Donnerstag entwendeten Unbekannte aus den Tanks von zwei Arbeitsmaschinen auf einem Firmengelände in der Triebeler Straße in Forst zirka 800 Liter Dieselkraftstoff. Mehrere hundert Euro Schaden waren zu verzeichnen.

Wildunfälle im Landkreis Spree-Neiße

Kurz nach 5 Uhr am Donnerstag stieß ein Pkw Skoda bei Golschow mit einem Reh zusammen. Das Tier flüchtete, hinterließ rund 1.500 Euro Schaden.

Mit einem Schaden in dieser Höhe blieb am Donnerstag gegen 6.45 Uhr ein VW-Caddy nach einem Zusammenstoß mit einem Reh bei Simmersdorf zurück.

Bei Jänschwalde krachte es am Donnerstag gegen 7.15 Uhr, als ein Mercedes nicht mehr vor einem Reh stoppen konnte. Das Tier verendete, das Auto musste abgeschleppt werden.