caz/dda

Die Vereine freut’s...

Spree-Neiße. Jedes Jahr im Herbst lädt die Sparkasse Spree-Neiße gemeinnützige Vereine und Einrichtungen in Forst, Guben und Spremberg zur Zweckertragsausschüttung aus dem PS-Lotterie-Sparen ein.

Bilder

Die Direktoren überreichten in dieser Woche den Zweckertrag in Höhe von 47.600 Euro an insgesamt 21 gemeinnützige Vereine und Institutionen aus der Region. Mit großer Freude nahmen die Vereinsvorsitzenden, Schatzmeister und ehrenamtlich Engagierten die Spenden in Höhe von 1.500 bis 3.000 Euro entgegen. Einen Zweckertrag in Höhe von 16.500 Euro konnte Thomas Schmitt, Direktor der Sparkasse in Spremberg gemeinsam mit den Filialleitern und der Spremberger Spreenixe an sieben Vereine übergeben. Der Heimatverein Terpe e.V. erhielt 1.500 Euro zur Anschaffung neuer Stühle für das Vereinsgebäude in Terpe. Über 2.500 Euro freute sich der Verein »Traditionelle Landtechnik und Bäuerliche Lebensart Proschim e.V.«, der damit ein Festzelt und technische Ausstattung finanzieren will. Eine automatische Beregnungsanlage für die weitläufigen Sportanlagen kann der Sportverein Blau-Weiß 07 Spremberg e.V. mithilfe von 2.500 Euro installieren. Der Verein FREE V. Schorbus mit Sitz in Auras hat sich ein Vereinsgebäude ausgebaut und braucht die 2.000 Euro für Fenster und Türen. Eine digitale Infostele zur Darstellung sorbisch/wendischen Lebens möchte der Förderverein Museum Sorbische Webstube Drebkau e.V. in seinen Räumen installieren. Der Lebenshilfe Region Spremberg e.V. kauft mit 2.500 Euro therapeutische Mittel zur Frühförderung hörgeschädigter Kinder. Den größten Betrag erhielt mit 3000 Euro der Schwimmverein Spremberg 1921 e.V. zur Anschaffung von Laptop, Laserdrucker und Trainingsuhr für die Wettkämpfe.

In Forst konnten sich sechs Vereine über eine Zuwendung freuen. Direktor Jens Gerards übergab gemeinsam mit den Filialleitern sowie der Forster Rosenkönigin insgesamt 14.900 Euro. Jeweils 2.500 Euro erhielten der Sportverein Lausitz Forst. e.V., der Tierschutzverein Forst e. V., der SV Döbern e. V., der Freunde von Keune e. V. und die Tschernitzer Kita »Kinderparadies«. 2.400 Euro bekam die Freiwillige Feuerwehr Amt Döbern-Land für die Sanierung der Holzhütten und das Ökocamp Jethe, das Nachwuchs- und Ausbildungscamp.

In Guben konnte Direktor Mathias Krakow Beträge von insgesamt 16.200 Euro an acht Vereine überreichen. 1.500 Euro bekamen der Hundesportverein Guben e. V. und das Kinderhaus Mühlenzwerge. Über 2.000 Euro freuten sich der Gubener Radsport e. V. und der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Turnow e. V.. 2.100 Euro gingen an Verein Handdruckspritze Tauer e. V.. Der Dorfclub Deulowitz e. V. hat 2.200 Euro erhalten. 2.400 Euro wurden an die Freiwillige Feuerwehr Guben übergeben und einen Betrag in Höhe von 2.500 Euro hat der Schützen-Gilde-Peitz von 1673 e. V. erhalten.

 


Meistgelesen