Dany Dawid

Das plant der Forster Gewerbeverein

Forst. In der vergangenen Woche hat in der Rosenstadt Forst der Neujahrsempfang des Gewerbevereins stattgefunden. Die Mitglieder des Vereins trafen sich dazu im Pavillon Genuss & Kunst.

Bilder
Nachdem der »Tag des offenen Unternehmens« im Jahr 2021 wieder viel Zuspruch erfahren hatte, laufen derzeit die Vorbereitungen für die diesjährige, dritte Auflage.

Nachdem der »Tag des offenen Unternehmens« im Jahr 2021 wieder viel Zuspruch erfahren hatte, laufen derzeit die Vorbereitungen für die diesjährige, dritte Auflage.

Foto: Verein

Nachdem Adelheid Singer, Managerin des Gewerbevereins, einen Rückblick auf das Jahr 2022 gegeben hatte, stand u.a. die Neuausrichtung des 41 Mitglieder zählenden Vereins im Mittelpunkt. »Besonders erfreulich ist nun die Aufnahme von weiteren fünf neuen Vereinsmitgliedern und einer Probemitgliedschaft«, sagt Adelheid Singer. Denn der Verein präsentiert sich künftig sehr offen gegenüber neuen Mitgliedern, die das Vereinsleben und die Vereinsarbeit ein Jahr lang beitragsfrei als mögliches »Ja-Nein-Vielleicht-Mitglied« in Augenschein nehmen und bewerten wollen.

Mit der »Ziel-Mitgliedschaft« auf Probe, kann in die Arbeit des Gewerbevereins hineinschnuppert werden. Ein Jahr lang darf man alles miterleben, nur nicht abstimmen. Ist man von der Arbeit des Vereins überzeugt, kann man nach einem Jahr, wenn man möchte auch schon eher, dem Verein beitreten und ein vollwertiges Mitglied sein und den Verein tatkräftig unterstützen und auch mitentscheiden.

 

Dem Nachwuchs eine Perspektive bieten

Das neue Logo »FORSTER UNTERNEHMEN« wurde entwickelt, das künftig die Zielrichtung des Vereins als Interessenvertretung der Forster Unternehmen verdeutlichen soll. Es sollen neue Netzwerke geschaffen und der Nachwuchs gefördert werden. Um den Nachwuchs in der Region zu halten und ihm Perspektiven zu bieten, wurde zudem das Projekt »Set-Card« entwickelt. Für die Umsetzung des Projektes zur Schaffung einer Übersicht von Praktikums- und Ausbildungsbetrieben, die den Schülern die Auswahl deutlich erleichtern soll, haben sich die Mitglieder einstimmig entschieden. Dabei hat jedes aktive Mitglied oder Ziel-Mitglied des Gewerbevereins die Möglichkeit, sich eine sogenannte Set-Card erstellen zu lassen, die in den Schulen an Schulabgänger verteilt oder in den Schulen ausgelegt werden.

 

Vorbereitungen für »Tag des offenen Unternehmens« laufen

Ein Höhepunkt im Jahr 2022 war das 14. Mitternachtsshopping am 5. November. Hier konnten sich die Besucher wieder aufspannende Aktionen, jede Menge Unterhaltung, leckere Speisen und Getränke freuen. Zu später Stunde gab es wieder ein beeindruckendes Feuerwerk. »Das Mitternachtsshopping ist gut angekommen und es gab viel Lob«, so Adelheid Singer.

Der Gewerbeverein befindet sich zudem mitten in den Planungen für den »Tag des offenen Unternehmens«, der in diesem Jahr wieder durchgeführt werden soll. »In Zusammenarbeit mit der Stadt Forst und weiteren Kooperationspartnern sind die Vorbereitungen dazu in vollem Gange, so dass dieser Tag wieder zu einer erfolgreichen Veranstaltung werden wird. Allerdings soll es erstmals nicht nur einen Anlaufpunkt geben, sondern die Schüler sollen die Möglichkeit haben, acht verschiedene Spots anzusteuern.

Neu wird in diesem Jahr auch ein Shuttleverkehr sein, der angeboten werden soll«, berichtet Adelheid Singer. Auch an einer Neuauflage des Forster Stadt-Gutscheins wird gearbeitet und eine Online-Verfügbarkeit fokussiert.


Meistgelesen