Jannis Simons/mlh

Aus Liebe zu Energie Cottbus

Cottbus. »Liebe kennt keine Liga« geht in diesem Jahr in die zweite Auflage. Vom 3. bis 4. September wird der Spreeauenpark Cottbus zu einer bunten Fanmeile.

Bilder
Sänger Alexander Knappe ist glühender Energie Cottbus-Fan.

Sänger Alexander Knappe ist glühender Energie Cottbus-Fan.

Foto: Marcel Brell

In zwei Wochen ist es wieder soweit und der Spreeauenpark Cottbus erstrahlt in Rot und Weiß. Der Cottbuser Sänger Alexander Knappe und sein Organisatoren-Team haben sich nach den coronabedingten Absagen der geplanten Benefiz-Shows in den Jahren 2020 und 2021 wieder einiges einfallen lassen. Herausgekommen ist diesmal sogar ein zweitägiges Festival zugunsten des FC Energie Cottbus.

 

Los geht es am Samstag, den 3. September, um 12 Uhr mit ganztägigen Fan-Aktionen für Jung und Alt. So soll es u.a. ein Tattoostudio vor Ort und einen großen FCE-Trödelmarkt mit tollen Raritäten geben. Tagsüber findet auch wieder ein Fußballturnier statt - mit 16 Teams a fünf Spieler. Dabei müssen die Teams erstmals ihr Können nicht nur auf dem Rasen, sondern auch an der Playstation beweisen.

 

»Wir haben diesmal besonders viel für Familien organisiert«, verriet Knappe. Kinder dürfen an dem Tag z.B. mit der Parkeisenbahn umsonst fahren. Die komplette Mannschaft gibt eine Autogrammstunde und jeder kann sich den Mannschaftsbus mal von innen ansehen. Es gibt speziell angefertigte Festivalbecher und -bändchen als Souvenir. Ein extra Sondertrikot war schon kurz nach der Veröffentlichung ausverkauft. Möglich ist an diesem Wochenende jedoch noch die Ersteigerung einer Simson-»Star« im individuellen FCE-Look. Die Versteigerung sollte bereits Anfang dieser Woche auf eBay gestartet sein.

 

Showprogramm auf zwei Bühnen

 

Am Abend treten als Bühnen-Acts KEIMZEIT sowie Deutschlands erfolgreichstes DJ-Dou GESTÖRT aber GEIL und Alexander Knappe selbst auf. Aber auch regionale Künstler wie Tim Wild oder Electrosalat sind dabei. Für das ganze Showprogramm sind sogar zwei Bühnen vorgesehen. »Wir sind aktuell bei großartigen 3.000 verkauften Tickets - bei 4.000 wären wir ausverkauft«, sagt Knappe. Mit Stand vom letzten Freitag (12. August) wird es also noch eine Tageskasse für Kurzentschlossene geben. »Das können wir aber nicht versprechen«, rechnet der glühende Energie-Fan doch mit einem vollen Haus am Samstag.

 

Alle Einnahmen gehen zu Energie

 

Auch am Sonntag ist sogar noch ein buntes Programm geplant. Das Konservatorium bietet »Disney trifft Mozart« dar und auch das Orchester des Cottbuser Kindermusicals tritt u.a. auf. Der Sonntag eigne sich also ebenso perfekt als Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Los geht es am zweiten Festivaltag um 17 Uhr. »Alles, was wir an diesem Festival-Wochenende einnehmen: Trikots, Becher, der Großteil der Ticketeinnahmen und alle sonstigen Einnahmen, gehen komplett an den FC Energie Cottbus«, verspricht Knappe.