Abbildung 1: Nicht nur der Bitcoin, auch viele weitere Kryptowährungen, wie Ethereum, Litecoin oder Ripple, kommen in einigen Online-Casinos als Zahlungsmittel infrage.

Bitcoin & Co halten Einzug in die Online-Casino-Welt

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit gab es Kryptowährungen überhaupt noch nicht. Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, nicht nur Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen zu kaufen und zu handeln. Mehr und mehr wird daraus ein valides Zahlungsmittel, das zahlreiche Vorteile hat. Bei den meisten Casinos steht vor allem der Bitcoin mit auf der Liste der zulässigen Zahlungsmittel. Viele der unzähligen Kryptowährungen haben sich noch nicht so gut etabliert. Spieler geben schon bei der Anmeldung an, welches Zahlungsmittel sie bevorzugen. Häufig ist es so, dass sich diese Einstellung nachträglich nicht mehr ändern lässt.

Wo liegt der Unterschied?

Herkömmliche und Krypto-Online-Casinos unterscheiden sich nur in einem Punkt: der Währung. Ein gutes Online-Casino wird nicht von der Währung bestimmt, in der die Spieler ihre Einzahlungen tätigen. Vielmehr machen hochwertige Spiele und attraktive Bonusangebote ein gutes Casino aus. Die Auswahl der angebotenen Währungen ist der zentrale Unterschied. Dies beeinflusst die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten. In einem spezialisierten Krypto-Casino können die Spieler ausschließlich mit Kryptowährungen bezahlen. Häufiger kommt es allerdings vor, dass ein Casino neben den herkömmlichen Zahlungsmitteln und Zahlungsarten auch ausgewählte Kryptowährungen akzeptiert. Insbesondere in neuen Online-Casinos sind Kryptowährungen häufiger anzutreffen. Die Anmeldung in einem Krypto-Casino hat zahlreiche Vorteile, die in der Währung begründet liegen und nichts mit dem Online-Casino an sich zu tun haben.


Was bringen Kryptowährungen im Online-Casino?

Abbildung 2: Glücksspiele sind sehr beliebt. Mit Kryptowährungen Einzahlungen zu tätigen, hat zahlreiche Vorteile für die Spieler. Allerdings ist es wichtig, auch die Nachteile zu kennen.

Insbesondere der Bitcoin hat in den letzten Monaten mit seiner Kursentwicklung von sich reden gemacht. Kursspitzen haben zu einem richtigen Hype um den Bitcoin geführt. Viele Anleger haben angefangen in den Bitcoin zu investieren. Die Währung zeigt seit ihrer Gründung im Jahr 2008 einen steten Aufwärtstrend, auch wenn es immer mal wieder zu teilweise heftigen Kurseinbrüchen gekommen ist. Sie stellt eine interessante Wertanlage dar. Im Krypto-Casino können die Spieler ihre Bitcoins mehren und müssen dafür nicht viel Geld investieren. Für viele Nutzer ist die Anonymität des Bitcoins ein wesentlicher Vorteil. Wer sich im Krypto-Casino anmeldet, braucht keine persönlichen Daten anzugeben. Für eine Transaktion sind nur Benutzername, Passwort und Wallet-ID notwendig. Das ist im Bereich Online-Casino ein großer Vorteil. Denn wenn es um höhere Summen geht, haben viele Menschen Bedenken wegen der Datensicherheit.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Ein- und Auszahlungen in Echtzeit erfolgen. Banküberweisungen brauchen in der Regel ein paar Tage, bis sie ausgeführt und bearbeitet sind. Eine Transaktion mit der E-Wallet erfolgt sofort. Das Geld steht direkt zum Spielen zur Verfügung. Die gleiche Geschwindigkeit haben die Spieler bei Auszahlungen. Der Gewinn steht direkt zur weiteren Verwendung zur Verfügung.

Gebühren im Krypto-Casino

In Online-Casinos ist es üblich, dass die Spieler für Transaktionen, je nach gewählter Zahlungsmethode, mehr oder weniger hohe Gebühren zahlen. Beim Bezahlen mit einer Kryptowährung fallen kaum Gebühren an. Das liegt daran, dass Transaktionen mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen direkt erfolgen. Das Geld muss nicht über eine Bank oder einen anderen Zahlungsdienstleister transferiert werden. Deshalb fallen hier nur sehr geringe bis gar keine Gebühren an.

Ein paar Nachteile gibt es schon auch

Im Vergleich zu herkömmlichen Währungen haben Kryptowährungen auch ein paar Nachteile aufzuweisen. Wer die Nachteile kennt, ist später nicht überrascht und es kommt nicht zu Problemen. Die meisten potenziellen Schwachstellen hängen direkt mit dem wichtigsten Vorteil der Kryptowährungen zusammen. Es gibt keine Kontrollinstanzen, weder Banken noch Staaten, was zur Folge hat, dass alles anonym bleibt. Der Wert der Währungen ist unabhängig von staatlichen Maßnahmen zur Regulierung. Das kann zu Problemen im Bereich Sicherheit führen.
Wer die Zugangsdaten zu seinem Bankkonto verliert, verlegt oder vergisst, hat damit nur kurzfristig ein Problem. Es besteht immer die Möglichkeit, sich bei der Bank zu identifizieren und neue Zugangsdaten zu erhalten. Bei den Kryptowährungen ist das nicht so einfach. Der große Vorteil der Kryptowährungen ist deren Anonymität. Bei der Einrichtung einer E-Wallet müssen die User keine persönlichen Daten angeben. Kommen die Zugangsdaten auf irgendeine Weise abhanden, besteht keine Möglichkeit, irgendwo neue Zugangsdaten zu bekommen. Es fehlen die dafür notwendigen Daten und auch eine Anlaufstelle, bei der sich die User identifizieren könnten.

Abbildung 3: Ein großer Vorteil ist die Anonymität der Kryptowährungen. Daraus ergibt sich allerdings auch direkt der größte Nachteil. Wer seine Zugangsdaten verliert, kommt nicht mehr an sein Geld ran.

Ein weiterer Nachteil ist ebenfalls in der fehlenden Kontrollinstanz begründet. Wer eine Transaktion tätigt, muss genau aufpassen und bei vielen einzelnen Transaktionen den Überblick behalten. Fehler in einer Transaktion lassen sich nicht korrigieren. Wer eine falsche Summe oder an eine falsche ID überwiesen hat, kann dies ebenso wenig rückgängig machen. Rücküberweisungen sind aufgrund der Anonymität nicht möglich. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Spieler bei Transaktionen sehr aufmerksam sind und jede einzelne genau prüfen, bevor sie sie bestätigen.
Vor technischen Defekten ist niemand gefeit. Im Fall der Kryptowährungen können technische Defekte zum Totalverlust führen. Wenn beispielsweise ein Benutzerkonto beschädigt ist oder ein Rechner, kann der Zugriff auf das Kryptokonto auf Dauer unmöglich werden. Auch hier gibt es keine Instanz, die helfen könnte, die für die Wertanlage haftet oder die Verluste erstattet.

Die Zukunft der Krypto-Casinos

Es gibt immer mehr Casinos, die Kryptowährungen akzeptieren. Auch die Zahl der neuen Online-Casinos, die ausschließlich Kryptowährungen akzeptieren, steigt. Die meisten akzeptieren den Bitcoin. Er ist das Zugpferd unter den Kryptowährungen. Doch auch andere Kryptowährungen sind hier im Kommen, wie Ethereum oder Dogecoin. Noch ist der Markt sehr volatil und die Trends sind kaum vorhersehbar.
Abbildung 1: Pixabay © worldspectrum (CC0 Public Domain)
Abbildung 2: Pixabay © meineresterampe (CC0 Public Domain)
Abbildung 3: Pixabay © besteonlinecasinos (CC0 Public Domain)