pm/sts

Über die Arbeit der beiden kirchlichen Hilfswerke

Lübbenau. Gottesdienst in Lübbenau mit Hilfe am Nächsten im Blick

Bilder
Zu einem Gottesdienst mit anschließendem Kaffeetrinken wird am Sonntag, 25. September, geladen.

Zu einem Gottesdienst mit anschließendem Kaffeetrinken wird am Sonntag, 25. September, geladen.

Foto: Pixabay

Die evangelischen und die katholische Kirchengemeinde in Lübbenau laden am Sonntag, 25 September, zu einem ökumenischen Gottesdienst ein, informiert Franziska Dorn, Sprecherin des Evangelischen Kirchenkreises Niederlausitz.

Im Mittelpunkt der Feier stehe die Arbeit der beiden kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas. »Das Wort Gottes verkündigen und Dienst am Nächsten gehören zusammen. Beides ist wesentlich für das Leben einer Kirchengemeinde. Die Diakonie und die Caritas helfen Menschen, die in bestimmten Lebenssituationen Hilfe brauchen. Sei es bei Krankheit, in einer sozialen Notlage oder eine Krise, die allein nicht mehr zu bewältigen ist«, sagt Pfarrerin Friederike Pfaff-Gronau.

Der Gottesdienst werde von evangelischen Pfarrerin Friederike Pfaff-Gronau und ihrem Amtsbruder Marko Dutzschke geleitet. Barbara Eschen, die ehemalige Direktorin des Diakonischen Werkes in Berlin und Brandenburg werde predigen. Der Gottesdienst mit anschließendem Kaffeetrinken finde um 14 Uhr in der Lübbenauer Nikolaikirche statt.