sst

Stiftung unterstützt inzwischen 60 Abiturienten

Sie haben in der Schule sehr gute Ergebnisse erreicht. Sie haben sich außerhalb der Schule vielseitig engagiert. Das wurde belohnt. Fünf Abiturienten aus der Region bekamen am Montag, 20. Juni, während einer Feierstunde im Kulturhaus der BASF Schwarzheide GmbH die Dehmel-Stipendien durch Stiftungsgründer Dr. Hans-Hermann Dehmel und Gisela Dehmel überreicht.
Bilder
Stipendiaten im Kreise ihrer Mäzene.  Foto: wit

Stipendiaten im Kreise ihrer Mäzene. Foto: wit

Die jungen Lausitzer können sich über eine Studienbeihilfe in Form von Büchergeld freuen. Für die ersten sechs Semester erhalten sie jeweils 500 Euro. Lern- und Arbeitsmaterialen können so zum Beispiel finanziert werden. Ausgezeichnet wurden Elisabeth Speisekorn vom Christlichen Gymnasium Johanneum Hoyerswerda, Susanne Jank und Danielle Gootjes vom Emil-Fischer-Gymnasium Schwarzheide, Clemens Noack vom Friedrich-Engels-Gymnasium Senftenberg und Ricardo Vetter vom Oberstufenzentrum Lausitz Schwarzheide. Sie haben neben den Verpflichtungen im Schulalltag in ihrer Freizeit die Initiative ergriffen, Nachhilfeunterricht gegeben, an Talent- und Wissenswettbewerben teilgenommen und sich in sozialen Einrichtungen engagiert - das überzeugte den Stiftungsrat zur Bewilligung eines Stipendiums. Die Intention der Dehmel-Stiftung ist es, einerseits eine qualifizierte Ausbildung junger Menschen aus der Region zu fördern. Andererseits können so erlangte Stärken dann in naher Zukunft in die Wirtschaftsregion Lausitz eingebracht werden. Dies machte Dr. Colin von Ettingshausen, Kaufmännischer Geschäftsführer der BASF Schwarzheide GmbH und Vorstandsmitglied der Stiftung in seinem Grußwort deutlich, er sagte: „Lausitzer mögen die Lausitz stärken“. Für eine gelungene musikalische Umrahmung bei der Feierstunde sorgten Kristina Schmidt und Johann-Jacob Herz, Schüler der Musikschule des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Auch sie wurden in diesem Jahr bereits ausgezeichnet. Beim Bundesfinale „Jugend musiziert“ zählten sie zu den Preisträgern.