pm/asl

Paddeln, Kahnfahrten, Stadtrundgänge

Bilder
Winterkahnfahrten in Lübbenau. Foto: Patrick Pleul/ Kahnfährgenossenschaft der Fährleute Lübbenau und Umgebung e.G.

Winterkahnfahrten in Lübbenau. Foto: Patrick Pleul/ Kahnfährgenossenschaft der Fährleute Lübbenau und Umgebung e.G.

Der Spreewald hat in Zeiten von Corona einige nicht zu unterschätzende Vorzüge für Urlauber und Ausflugsgäste: Draußen an der frischen Luft ist man gerade im Winter, wenn sich vieles drinnen abspielt, am besten vor einer Infektion geschützt. Deswegen liegt das Hauptaugenmerk der Lübbenauer Touristiker in diesem Jahr noch mehr als ohnehin darauf, den Gästen so viele Spreewalderlebnisse wie möglich draußen in der freien Natur zu bieten. Das führt zu einem kleinen Novum. Denn das Traditionsgasthaus Wotschofska wird zum ersten Mal seit seinem Bestehen auch im Winter für den Kahnbetrieb offen sein. »Ich als Spreewälder habe mir immer schon gewünscht, dass hier durchgängig im Winter die Gelegenheit für einen Ausflug besteht. Das war zwar – wie alte Spreewälder berichten – schon früher zuweilen der Fall, blieb aber auch damals eine Ausnahme, vor allem wenn die Spree zugefrorenen war. Jetzt wird das 1894 eröffnete Gasthaus erstmals auch im Winter für den regelmäßigen Kahnverkehr offen stehen«, sagt Daniel Schmidgunst vom Spreewald-Touristinformation Lübbenau e.V.. Geöffnet hat das Gasthaus von November bis März immer von Samstag bis Dienstag von 10 bis 15 Uhr, lediglich im Januar wird wegen Umbauarbeiten geschlossen. Damit sowohl Urlauber als auch Einheimische den Weg auf die kleine Erleninsel ganz spreewaldtypisch erleben können, besteht die Möglichkeit, das eingerichtete Kahn- Shuttle zu nutzen, das jeweils von 11 Uhr in Lübbenau am »Hafen am Holzgraben« sowie 11.30 Uhr und 12.30 Uhr in Lehde am Gasthaus »Zum Fröhlichen Hecht« startet und 13.30 Uhr bzw. 14.30 Uhr die Gäste wieder mit zurücknimmt. »Alternativ dazu kann natürlich auch der Wanderweg nach Wotschofska genutzt oder auf eigene Faust mit dem Paddelboot die Tour dorthin unternommen werden – der Bootsverleih Richter wird auch in diesem Jahr wieder das Winterpaddeln möglich machen. Wer hingegen eine klassische Rundfahrt durch den Spreewald erleben möchte, wird am Großen Hafen bei den täglich um 11 Uhr und 13 Uhr angebotenen Winterkahnfahrten seine Freude haben. Und ganz neu in diesem Winter im Angebot ist – immer mittwochs von November bis März – die Romantische Winterkahnfahrt für Zwei am Kleinen Hafen ›Am Spreeschlösschen‹«, so Daniel Schmidgunst. Auch in Sachen Stadtrundgängen bietet der Lübbenauer Tourismusverein ausgewählte Termine während des Winters an. »Darunter sind natürlich unsere Klassiker: die Winterliche Stadtführung, die Spreewaldkrimi-Tour sowie der Winterliche Sagenspaziergang. Auf den Spuren des Landschaftsgärtners Freschke führt Peter Lehmann zudem seine Gäste unter dem Motto ›Im Wandel der Zeit – eine winterliche Parkführung‹ durch den historischen Schlosspark von 1820«, ergänzt Daniel Schmidgunst. Wem nach so vielen Aktivitäten in der freien Natur nach etwas Erholung und Wellness ist, der findet in Lübbenau im Spreewelten Bad, der Salzgrotte sowie der Kosmetik- und Wellnessstube Blota Spa ebenfalls den ganzen Winter hindurch ein passendes Angebot.


Meistgelesen