pm/asl

Neues aus Barzig

Großräschen. Die 93 Einwohner des kleinsten Großräschener Ortsteils können sich in diesem Jahr über drei Neuerungen freuen.

Bilder
Auf dem Barziger Friedhof entsteht eine neue Lindenallee.

Auf dem Barziger Friedhof entsteht eine neue Lindenallee.

Foto: Kati Kiesel

Pünktlich zum Ende der Herbstferien konnte das neue Bushäuschen fertiggestellt werden. Für die Buswartehalle, das Fundament und die Bank wurden von der Stadt Großrächen insgesamt 5.200 Euro investiert. Der Standort der Bushaltestelle an der Neuen Freienhufener Straße in Barzig blieb unverändert.

 

Auf dem Friedhof wurde im Auftrag der Stadt eine neue Allee aus sieben Sommer- und sieben Winterlinden gepflanzt. Die 14 Bäume ersetzen die alten kranken Kopflinden und säumen den Hauptweg zur Trauerhalle. Für die Neupflanzung wurden 6800 Euro investiert.

 

Die Bepflanzung des Barziger Denkmals wurde durch den Bauhof erneuert. 64 neue Pflanzen in 15 Sorten haben die Gärtnerinnen gesetzt. In die nachhaltige Staudenbepflanzung hat 200 Euro gekostet. Das ganze Jahr hindurch werden Astern, Salbei, Lavendel, Nelken, Kuhschellen, Schleifenblume, Katzenminze, Bergenien und Phlox blühen.

 


Meistgelesen