pm/sts

Nach Ostern ist vor Ostern

Ostereier- & Handwerkermarkt im Freilandmuseum Lehde am 28. und 29. Mai

Bilder
Im Freilandmuseum Lehde kann man auf historischen Spuren wandeln.

Im Freilandmuseum Lehde kann man auf historischen Spuren wandeln.

Foto: Mario Koch

Lehde. Das Freilandmuseum Lehde ist dafür bekannt, seine Besucher auf eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert mitzunehmen. Aber Ostern liegt doch erst knapp einen Monat zurück? »Da wir aufgrund der Coronarichtlinien die beliebte Ostereiermesse im Spreewald-Museum Lübbenau nicht im gewohnten Umfang durchführen konnten, haben wir uns für eine Fortführung an diesem Wochenende im Museum in Lehde entschieden«, erklärt Museumsmitarbeiterin Saskia Bugai. Die Besucher können beim Rundgang den Ausstellern und Künstlern über die Schulter blicken und auch das ein oder andere Stück erwerben. Sie können neben deutscher und sorbischer Ostereierkunst noch weitere interessante Handwerke erleben. Wer möchte, kann sich auch selbst im Verzieren der zerbrechlichen Eier versuchen. Natürlich sind auch die originalen Häuser und Höfe für die Besucher geöffnet und laden wie gewohnt zum Entdecken ein.

• Das Freilandmuseum Lehde ist täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 6 Euro, ermäßigt 5,50 Euro und für Kinder ist der Eintritt frei.

www.museums-entdecker.de