pm/asl

Mario Barth besucht Lübbenau 

Lübbenau. Der Komiker hält sein Versprechen und besucht die Spreewaldstadt.
Bilder
Bürgermeister Helmut Wenzel bei den Dreharbeiten für die Videobotschat an Mario Barth.

Bürgermeister Helmut Wenzel bei den Dreharbeiten für die Videobotschat an Mario Barth.

Foto: pm

Nach der Videobotschaft des Bürgermeisters als Reaktion auf die RTL-Sendung „Mario Barth deckt auf“ löst der Komiker Mario Barth sein Versprechen ein und stattet der Stadt Lübbenau am 17. Juni einen Besuch ab. Im Gepäck hat er natürlich auch sein Drehteam.

 

„Mit dem Video haben wir wohl den richtigen Nerv getroffen. Mit so einem kurzfristigen Besuch hatten wir nicht gerechnet.“, so Helmut Wenzel, der das Drehteam gemeinsam mit der Pressestelle in Empfang nehmen wird. Auch wenn das „Saure Steuergürkchen“, das Mario Barth dem Bürgermeister verleihen möchte, ein zentrales Anliegen des Komikers ist, so lässt es sich die Stadt Lübbenau nicht nehmen, die schönen Ecken der Stadt zu zeigen. „In die saure Gurke, haben wir nun was die Robert-Koch-Straße angeht genug gebissen“, sagt der Bürgermeister. Nun soll sich Mario Barth auch die schönen Orte unserer Spreewaldstadt anschauen. Es wartet also das ein oder andere Schmankerl auf ihn. „Natürlich ist uns bewusst, dass wir mit unseren Anstrengungen keinen direkten Einfluss auf den Beitrag nehmen. Jedoch werden wir versuchen, dem Kamerateam so schöne Bilder zu liefern, dass der Fernsehzuschauer nicht umhinkommt, an einen möglichen Spreewaldurlaub zu denken.“ so Bürgermeister Helmut Wenzel.

 

Und auch die Lösung für die Robert-Koch-Straße ist in Sicht. Mit dem Fahrplanwechsel nach den Sommerferien im August 2022 wird die neue Bushaltestelle angefahren. Deren Zugang ist barrierefrei und für die Schulkinder der Förderschule ohne große Umwege zu erreichen.