pm/sts

Lauchhammer will Energie sparen

Lauchhammer. Aufgrund der angespannten energiepolitischen Lage hat die Stadt Lauchhammer kurzfristig diverse Energieeinsparungen umgesetzt beziehungsweise geplant, teilt Stadtsprecher Heiko Jahn mit. 

Bilder
Der Weihnachtsbaum auf dem Dietrich-Heßmer-Platz war 2021 eine romantische Lichtquelle.

Der Weihnachtsbaum auf dem Dietrich-Heßmer-Platz war 2021 eine romantische Lichtquelle.

Foto: Heiko Jahn

Die Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet sei inzwischen zu 60 Prozent auf energiesparende LEDs umgerüstet worden. In der Zweifeldhalle an der Oberschule »Am Wehlenteich« und in der Turnhalle der Gartenschule wurden laut Jahn neue, energiesparende Heizungs- und Lüftungssteuerungen installiert. Alle vorhandenen Heizungsanlagen seien in Hinsicht auf Heizzeiten und Temperaturen überprüft und bei Bedarf nachjustiert worden.

Die Raumtemperatur in den Büros der Stadtverwaltung seien auf 19 Grad reduziert worden. Flure werden laut Jahn gar nicht beheizt. Bei den Handwaschbecken in den Sanitäreinrichtungen würden die Durchlauferhitzer ausgeschaltet bleiben. D

Die Advents- und Weihnachtsbeleuchtung entlang der Wilhelm-Pieck-Straße und am Dietrich-Heßmer-Platz werde um zirka 50 Prozent gekürzt. »Beleuchtet wird das Areal nur an den Adventswochenenden, jeweils von 16 Uhr bis 21 Uhr. Auch der Weihnachtsbaum auf dem Dietrich-Heßmer-Platz wird nur an den Adventswochenenden und natürlich zum Weihnachtsmarkt beleuchtet«, berichtet Heiko Jahn.

Der Weihnachtsmarkt in Lauchhammer finde am 26. und 27. November statt.


Meistgelesen