bn/asl

Kunst aus Holz zum Strandfest

Bilder
Kettensägenschnitzer am Strand in Grünewalde. Foto: Bernd Naumann

Kettensägenschnitzer am Strand in Grünewalde. Foto: Bernd Naumann

Bei strahlendem Sonnenschein zog es viele Besucher zum diesjährigen Strandfest am Grünewalder Lauch. Die Organisatoren konnten coronabedingt nicht wie in vergangenen Jahren ein großes Sommerfest mit vielen Höhepunkten für Kinder und Erwachsene im Erholungsgebiet anbieten. Entsprechend der Corona-Situation fand dieses Fest in einen abgegrenzten Gebiet statt, wo vor allen Dingen Motorradfans und Fans der Kettensägenschnitzkunst das Geschehen dominierten. Dennoch gab es musikalische Unterhaltung und einige Informationen mit Hit-Mix und den Auftritt der regionalen Band »The Wolfheads« und dem Duo Bretthart. So waren die Höhepunkte des diesjährigen Festes vor allen Dingen die Vorführungen, Wettbewerbe und Präsentationen der Kettensägenkünstler und Bikerfans. An den Holzschnitzereien mittels Kettensäge nahmen auch Mitglieder der Deutschen Nationalmannschaft teil. In 45 Minuten schnitzen die Teilnehmer sie die verschiedensten Figuren und Motive, die dann jeweils versteigert wurden. So wurde dieses Strandfest trotz einiger Einschränkungen zu einen beeindruckenden Fest für die Besucher.


Meistgelesen