pm/als

Kreis lädt zum Erntefest

Muckwar. Am 17. September findet das erste Kreiserntefest des Landkreises statt. Einige Highlights stehen dabei auf dem Programm.

Bilder
In Vorbereitung auf das erste Kreiserntefest im Landkreis Oberspreewald-Lausitz wurde das Feld in Muckwar mit traditionellen Geräten gepflügt und Kartoffeln gesteckt. Diese sollen zum Kreiserntefest geerntet werden.

In Vorbereitung auf das erste Kreiserntefest im Landkreis Oberspreewald-Lausitz wurde das Feld in Muckwar mit traditionellen Geräten gepflügt und Kartoffeln gesteckt. Diese sollen zum Kreiserntefest geerntet werden.

Foto: asl

Bereits seit einigen Jahren besteht die Idee, im Landkreis ein Kreiserntefest durchzuführen. Nach coronabedingten Verschiebungen ist es nun aber soweit. Am 17. September soll auf dem Feld in Muckwar gefeiert werden. Dabei geht es darum, die Landwirtschaft, das Erntejahr 2022 und die ländliche Region zu feiern. Landwirtschaft nimmt in der ländlich geprägten Region des Landkreises einen wichtigen Stellenwert ein. Dem Landkreis ist es deswegen ein wichtiges Anliegen, die Landwirtschaft der Region zu präsentieren, erlebbar zu machen und zu würdigen. Zur Vorbereitung wurden im Mai auf der Festwiese Felder mit Kartoffeln und Rüben angelegt. Pünktlich zum Kreiserntefest sollen die Felder abgerntet werden.

Gefeiert wird ab 10 Uhr mit einem bunten Programm. Auf dem Regionalmarkt wird die Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse wie die Herstellung von Butter gezeigt. Auch eine Rinderschau und eine Landgeräteausstellung sind geplant. Musikalisch wir das Programm von den Antonius- Musikanten, der polnischen Folklore Gruppe Goscieszanski, Linda Feller und vielen weiteren Künstlern gestaltet. Um 17 Uhr werden die Gewinner des Foto- und Erntekronenwettbewerbs gekürt. Bis 15 Uhr können die Besucher für ihre Favoriten abstimmen.

»Das Kreis-Erntefest soll aller zwei Jahre stattfinden. Dabei jeweils an einem anderen Schauplatz und in einer anderen Gemeinde im Landkreis«, erklärt Nora Bielitz, Pressesprecherin des Landkreises. »Das 1. Kreiserntefest ist ein Testlauf und ein erster Aufschlag - sowohl hinsichtlich Organisation als auch hinsichtlich des Festes selbst.«