asl/pm

Handarbeit fürs Erntefest

Bilder

Muckwar. Im September soll in Muckwar das erste Kreiserntefest stattfinden. Dafür wurde jetzt sogar von den Kleinsten Hand angelegt. Bereits 2012 war Muckwar Austragungsort des Brandenburger Dorf- und Erntefest.

Das Fest damals war ein großer Erfolg, sodass die Idee aufkam, Muckwar wieder als Veranstaltungsort für ein Erntefest zu wählen. Die Idee, die Tradition der Erntefeste durch den Landkreis wiederaufleben zu lassen, gibt es bereits seit einiger Zeit in der Kreisverwaltung. Zunächst war das 1. Kreis-Erntefest für das Jahr 2020 angesetzt. Durch die pandemiebedingten Umstände hat sich dieses leider verschoben.

Am 17. September soll es aber nun endlich soweit sein und das 1. Kreiserntefest soll in Muckwar stattfinden. Um beim Kreiserntefest auch ordentlich Ernte einfahren zu können, wurden bei der Auftaktveranstaltung die Felder vorbereitet. Zwei Kartoffelbeete und ein Rübenbeet wurden auf der Festwiese angelegt. Dabei wurde auf verschiedne Anbauverfahren zurückgegriffen. Im modernen Verfahren wurden vom Landwirtschaftsbetrieb Jens Kullick aus Groß Lübbenau die Kartoffeln mit Traktor und einer Kartoffellegemaschine in die Erde gebracht. Im Vergleich dazu zeigte das historische Anbauverfahren, wie die Arbeit früher mit Menschen- und Pferdekraft erledigt wurde. Im historischen Verfahren wurden mit dem Lochsterngerät die Pflanzlöcher für die Kartoffeln vorbereitet. Die Kartoffeln selbst wurden von der Kindergartengruppe aus dem »Lüttchenhaus« Muckwar und deren Eltern in die Erde gelegt. Zum Schluss häufelte Frank Trogisch aus Muckwar mit seinen Pferden und einem Häufelpflug die Kartoffelreihen zu, sodass die Dämme auf der Erde entstehen.

Buntes Programm auf der Festwiese

Das jetzt gepflanzte Gemüse soll pünktlich zum Kreiserntefest aus der Erde geholt werden. Dabei können Besucher den Einsatz der Landwirtschaftstechnik miterleben. Doch neben der Ernte soll es für die Besucher noch mehr zu erleben geben. Den Auftakt für das Kreiserntefest gibt um 10 Uhr der Gottesdienst. Passend zum Erntefest soll sich die regionale Landwirtschaft auf einem Regionalmarkt präsentieren können. Ein Erntekronenwettbewerb und ein Fotowettbewerb laden zum Mitmachen ein. Auch eine Rinderschau soll am 17. September stattfinden, bei dem die »Miss Brandenburg« unter den Rindern gekürt werden soll. Ebenfalls beim Kreiserntefest findet der Vorentscheid der Deutschen Pflügemeisterschaft statt. Das Finale findet dann am 18. September in Muckwar statt. »Wir wollen zeigen, welchen Stellenwert die Landwirtschaft bei uns einnimmt«, erklärt Bärbel Weihmann, Sachgebietsleiterin Wirtschaft und Förderung. »Und junge Leute für ein Leben auf dem Land begeistern.«