sst

Der Drahtesel wird 200 Jahre alt

Am 12. Juni wird die Erfindung des Fahrrads 200 Jahre alt. Anlässlich dieses Jubiläums möchte sich die Stadt Lübbenau/Spreewald am Aufruf des Deutschen Städte- und Gemeindebunds (DStGB) zu einem Aktionstag „Fahrrad“ aktiv beteiligen, berichtet Mandy Kunze aus der Stadtverwaltung.
Bilder
Mit dem Rad durch Lübbenau. Foto: Peter Becker

Mit dem Rad durch Lübbenau. Foto: Peter Becker

Bürgermeister Helmut Wenzel schlägt vor, an diesem Montag einmal bewusst auf das Auto zu verzichten und an diesem Tag auf den Drahtesel umzusteigen.

Wenzel: „Ich möchte alle Bürger dazu aufrufen, sich an diesem Tag aktiv zu beteiligen. Fahren Sie zum Beispiel mit dem Rad zur Arbeit, zum Einkaufen, zum Arzt oder machen Sie einfach mal wieder eine kleine Fahrradtour nach getaner Arbeit durch die Lübbenauer elf Viertel oder den wunderschönen Spreewald.“
Der Bürgermeister, ein Großteil der Mitarbeiter im Rathaus sowie der nachgeordneten Einrichtungen werden mit gutem Beispiel vorangehen und am Montag, 12. Juni, mit dem Fahrrad – als attraktive und klimaschützende Alternative zum Auto – zur Arbeit zu kommen.
„Fahrradfahren ist beliebt, weil es Spaß macht, praktisch und gesund ist. Und das sollte in unserer Region auch nicht nur von den Touristen so eingeschätzt werden.“ ergänzt Helmut Wenzel lächelnd. „Wir müssen uns viel öfter vor Augen halten, dass heute, nach fast 200 Jahren, das Fahrrad weltweit das am meisten genutzte, umweltverträglichste Transportmittel und ein zentrales Element für die Entwicklung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilität ist.“
Für seine Stadt  ist Wenzel sich aber jetzt schon sicher, dass sich auch an diesem Aktionstag, vorausgesetzt das Wetter spielt mit, zahlreiche Lübbenauer beteiligen werden, so wie sie es bei vielen anderen Veranstaltungen in der Vergangenheit schon beispielhaft und des Öfteren bewiesen haben. Der Fahrradaktionstag steht unter der Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Partner des DStGB sind der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) sowie der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Das Fahrrad wurde im Südwesten Deutschlands erfunden, am 12. Juni 1817 fuhr Karl Drais erstmals auf einer Laufmaschine (Draisine) durch Mannheim. Die Laufmaschine gilt als die Urform des Fahrrads und Drais als Pionier der Fahrradentwicklung, der damit Mobilitätsgeschichte schrieb. (PM/Stadt Lübbenau)