pm/sts

Bänke gegen Rassismus

Sitzmöglichkeit mit Message – Hier ist kein Platz für Rassismus

Bilder
Weder im Landkreis noch im Kreistag ist Platz für Rassismus: Landrat Siegurd Heinze und Kreistagsvorsitzende Martina Gregor-Ness auf der »Antirassismus-Bank« vor dem Großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung.

Weder im Landkreis noch im Kreistag ist Platz für Rassismus: Landrat Siegurd Heinze und Kreistagsvorsitzende Martina Gregor-Ness auf der »Antirassismus-Bank« vor dem Großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung.

Foto: Landkreis OSL/Nora Bielitz

Senftenberg. Diese Bänke laden nicht nur zum Sitzen, sondern vor allem zum Nachdenken ein. Im Landkreis Oberspreewald-Lausitz (OSL) wurden jetzt sechs Bänke gegen Rassismus aufgestellt – denn weder auf den Bänken noch im Landkreis ist Platz für Rassismus, teilt OSL-Sprecherin Nora Bielitz mit.

Rassismus darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz umfasse eine Gemeinschaft, die vielfältig, weltoffen und tolerant sei. Dies spiegele sich nicht nur in der Verwaltung des Landkreises, sondern auch in der Bürgerschaft wieder und so setze der Landkreis als Verwaltung aber auch repräsentativ für seine Einwohner ein Zeichen.

Die Koordinierungsstelle »Tolerantes Brandenburg/Bündnis für Brandenburg« habe die Aktion »Bank gegen Rassismus« gestartet. Die Landkreise und Kommunen hätten die Möglichkeit, sich an dieser zu beteiligen und mit der Platzierung von »Antirassismus-Bänken« Stellung zu beziehen.

Die Integrationsbeauftragte des Landkreises OSL, Kathrin Tupaj: »Im Rahmen dieser Aktion haben wir zunächst sechs Bänke für verschiedene Einrichtungen des Landkreises bestellt. Weitere Bänke könnten noch folgen, denn das Interesse ist groß. Mit dieser zunächst unauffällig erscheinenden Bank, die aber sehr eindrucksvoll durch Text und funktionelle Abänderungen ein Statement setzt, kann das Thema Antirassismus in unserer Gesellschaft platziert werden. Denn wir sollten stets auf unseren Umgang miteinander achten und dazu angeregt werden Diskriminierungsmuster und -tendenzen abzulegen. Wir als Gemeinschaft, egal welcher Herkunft oder Abstammung, gestalten das tägliche Zusammenleben und den Landkreis.«

Landrat Siegurd Heinze habe zusammen mit Martina Gregor-Ness, Kreistagsvorsitzende des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, eine »Antirassismus-Bank« vor dem Großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung im Dubinaweg 1 in Senftenberg platziert. Die Standortauswahl sei schwergefallen, aber die letztendlich getroffene Wahl sei begründet. Im Sitzungssaal würden Ausschüsse, Kreistage, Beratungen, Workshops, Weiterbildungen, Meetings und mehr stattfinden. Und bei all diesen mehr oder weniger politischen Aktivitäten zur Gestaltung und Entwicklung des Landkreises sollten die Werte der Menschen stets geachtet werden. Für Diskriminierungsmuster oder gesellschaftliche Machtverhältnisse aufgrund von kulturellen Unterschieden sei hier kein Platz.

Die fünf weiteren »Bänke gegen Rassismus« wurden laut Nora Bielitz an der Musikschule und der Kreisvolkshochschule des Landkreises OSL und den OSZ Abteilungen 1, 2 und 3 des Oberstufenzentrums in Schwarzheide, Senftenberg und Lauchhammer platziert.