pm/asl

Apotheke startet Spendenaktion

Senftenberg. Anlässich des Weltkrebstages am 4. Februar hat das Team der Rathaus-Apotheke Senftenberg eine Sendenaktion auf die Beine gestellt.

Bilder
Roswitha Hübner, Karina Jurisch und Stefanie Zschieschack hoffen auf viele Spenden für den guten Zweck.

Roswitha Hübner, Karina Jurisch und Stefanie Zschieschack hoffen auf viele Spenden für den guten Zweck.

Foto: Asl

Vom 30. Januar bis 4. Februar steht in der Apotheke ein Spendenhäuschen für das Ronald McDonald-Haus in Cottbus. "Es ist mir ein Anliegen, für eine solche Einrichtung Spenden zu sammeln. Wenn es so etwas bei uns in der Region schon gibt, dann möchte ich es auch unterstützen", erklärt die Inhaberin der Rathaus-Apotheke, Karina Jurisch. "Ich finde es richtig und wichtig, dass Familien die Möglichkeit haben, bei ihren Kindern zu sein, wenn diese schwer krank sind und nicht noch weite Fahrstrecken in Kauf nehmen müssen", beschreibt sie, warum sie das Ronald McDonald-Haus unterstützen möchte. Das Ronald McDonald-Haus in Cottbus ist ein zu Hause auf Zeit für Familien mit schwer kranken Kindern. So können Eltern in der Nähe ihrer Kinder Sein, die im Carl-Thiem-Klinikum Cottbus behandelt werden.

 

Doch nicht nur dafür soll diese Aktion gut sein. "Passend zum Weltkrebstag möchten wir natürlich auch für das Thema Krebs sensibilisieren. Mit Flyern und Beratungen wollen wir für Betroffene und Angehörige da sein."

 

Auch wenn die Spendenaktion in diesem Jahr Prämiere feiert, soll sie kein Einzelfall bleiben. "Mein Wunsch wäre es schon, diese Aktion im nächsten Jahr zu wiederholen", so die Apotheken-Inhaberin. "Ich hoffe, dass schon im ersten Jahr viele Spenden für den guten Zweck zusammenkommen."


Meistgelesen