Seitenlogo
Prof. Gerald Svarovsky/kun

Urlaub mit offenen Augen

Lausitz. Ein Kommentar von Prof. Gerald Svarovsky, freiberuflicher Honorarprofessor an verschiedenen staatlichen und privaten Bildungseinrichtungen.
Prof. Gerald Svarovsky

Prof. Gerald Svarovsky

Bild: Privat

Es ist endlich wieder soweit - in diesen Tagen beginnt die Urlaubszeit. Für viele von uns die Gelegenheit, sich nicht nur am Sonnenstrand zu erholen, sondern auch die nähere oder weitere Umgebung zu Fuß, mit dem Rad, dem Auto oder der Bahn, dem Schiff oder dem Flugzeug zu erkunden.Endlich ist Corona vorbei, alle Beschränkungen sind aufgehoben, der Sprit an der Tankstelle ist wieder bezahlbar geworden und es gibt ja obendrauf auch noch das 49 Euro-Ticket.

Meine heutige Kolumne habe ich mit der Überschrift »Urlaub mit offenen Augen« versehen. Warum das? Ich glaube, es ist wichtig, dass wir uns wieder etwas mehr auf die Details konzentrieren. Dass wir mit offenen Augen durch den Alltag und eben auch durch den Urlaub gehen. So können wir vergleichen, was zu Hause an Schönem und scheinbar Unverzichtbarem zu unserem Alltag gehört und über was wir uns im Urlaub freuen können - oder manchmal auch ärgern. Und dabei können wir auch Ideen sammeln, die wir dann vielleicht später in den heimischen vier Wänden, im Wohnort, im Verein oder mit Freunden gemeinsam umsetzen. Das kann die hübsche Gestaltung des Vorgartens sein, das können aber auch die im Urlaub erlebte Gastfreundschaft oder ein schmackhaftes neues Gericht sein.

Vielleicht ist es aber auch einfach nur die Dankbarkeit über all das in den letzten Jahrzehnten vor der eigenen Haustür Erreichte. Auch wenn vieles davon noch lange nicht perfekt ist. Denn fast alles, was wir täglich und oft ohne Nachzudenken nutzen, ist für uns längst selbstverständlich.

Und dann kann »Urlaub mit offenen Augen« für jeden von uns mehr bedeuten, als nur gut erholt nach Hause zurückzukehren. Er ist darüber hinaus eine Chance, neue Impulse für unseren Alltag aufzunehmen und den schnell wieder einkehrenden Alltag facttenreicher zu gestalten.

Ich wünsche Ihnen für die bevorstehende Urlaubszeit viele schöne Erlebnisse, halten Sie bitte die Augen offen.

 

Das passende Video gibt‘s auch im LAUSITZWELLE Fernsehen in der Drehscheibe Lausitz: im Livestream unter www.lausitzwelle.de, auf youtube.com/LAUSITZWELLE, im Kabelfernsehen sowie via DVB-T2 (Kanal 27) und MagentaTV ab 18 Uhr sowie im Satellitenprogramm bei SachsenEins ab 18.30 Uhr.


Meistgelesen