Seitenlogo
Peter Aswendt

Das Kulturschiff sticht in See

Senftenberg. Nach Plan übergibt der Zweckverband LSB das neue Mehrzweckgebäude seiner Bestimmung im Familienpark Großkoschen.

Wo einstmals die legendäre Kinotonne stand, liegt jetzt ein modernes Mehrzweckgebäude, das Kulturschiff, vor Anker. Zum ersten Regionalmarkt des Jahres im Familienpark wurde die Gunst der Stunde genutzt und das Mehrzweckgebäude offiziell seiner Bestimmung übergeben. Vom Keller bis zum Obergeschoss ist das Kulturschiff für kleine Partys, Firmen- und Familienfeiern sowie Tagungen ganzjährig nutzbar. Im Keller wird ein Escape-Room für Freizeitspaß sorgen, der aber laut den Verantwortlichen des Familienparks erst Ende des Sommers zur Verfügung stehen wird. Das Thema des beliebten Freizeitspaßes wird natürlich vom Bergmann zum Seemann heißen. Im Erdgeschoss wartet der große Seenlandsaal mit Foyer auf seine Gäste. Hier können größere Tagungen mit bis zu 130 Personen durchgeführt werden. Eine Feierbestuhlung mit Tischen ist für 80 Personen möglich. Im Obergeschoss gibt es auf der Terrasse einen interessanten Rundblick auf den Familienpark. In der Südseelounge können kleine Familienfeiern oder Veranstaltungen für bis zu 30 Personen durchgeführt werden. Eine echte Mooswand und eine schicke Einrichtung macht die Südseelounge auch zu einem optischen Erlebnis.

 

Zwei Jahre Bauzeit gingen ins Land: "Wir haben alles pünktlich und im Kostenrahmen über die Bühne bekommen", freut sich Martin Wolf, Leiter Infrastruktur beim LSB. Immerhin flossen über drei Millionen Euro an Eigenmitteln des Zweckverbands in das Projekt. Zwei Mitarbeiterinnen kümmern sich um Buchungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Seitens der Verbandsführung hofft man auf eine starke ganzjährige Nutzung des Kulturschiffs.


Meistgelesen