pm/mae

Museum erstrahlt im weihnachtlichen Glanz

Bad Liebenwerda. Das Mitteldeutsche Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda ist von den Finsterwalder Weihnachtsbaumfreunden in Weihnachtsstimmung versetzt worden. Liebevoll und wunderschön geschmückte Bäume begleiten den Besucher durch das Haus und regen zu eigenen kreativen Ideen bei der Weihnachtsbaumgestaltung an.
Bilder
Weihnachtsbäume schmücken die Räumlichkeiten des Mitteldeutsche Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda.

Weihnachtsbäume schmücken die Räumlichkeiten des Mitteldeutsche Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda.

Foto: MVEE

Aus Herrnhut in Sachsen sind die weltberühmten, hell leuchtenden Weihnachtssterne in eigenen Farben zu sehen.

Zweimal lädt das Museum zum Puppenspiel vor Weihnachten. Am Sonntag, den 17. Dezember, 15 Uhr, gestaltet Museumspädagogin Bettina Beyer einen Nachmittag mit Schattentheater und Basteln. Gezeigt wird das Stück »Die Schildkröte hat Geburtstag« frei nach Motiven des bekannten Kinderbuchs von Elizabeth Shaw. Für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Eintritt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Außerdem öffnet an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr ein Weihnachtscafé mit Pulsnitzer Pfefferkuchen.

Am Samstag, den 23. Dezember, 15 Uhr, gastiert das Autonome Kasperltheater Jacob Simon aus Halle an der Saale in Bad Liebenwerda und verkürzt mit »Die Mondlaterne oder Kasper und die drei Wünsche« die Wartezeit vorm Weihnachtsabend. Weil sich böse Nachbarn zweimal der Wunschlaterne bedient haben, ist Kasper unverschuldet ins Gefängnis geraten. Befreien können ihn nur seine fröhliche Zuversicht und der gute alte Mond. Für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Eintritt 6 Euro (Erwachsene), ermäßigt 4 Euro (Kinder).

Für beide Veranstaltungen wird um Voranmeldung gebeten unter: 035341/ 12455 oder museum-liebenwerda@lkee.de


Meistgelesen