Seitenlogo
pm/mm

»Stabat Mater« - Neues Werk und unvergessliches Konzerterlebnis

Bad Liebenwerda. Die Dresdner Bläserphilharmonie gastiert wieder in Bad Liebenwerda mit Chor und Percussion Ensemble.

Die Dresdner Bläserphilharmonie bringt in der St.-Nikolai-Kirche Bad Liebenwerda die Neukomposition von »Stabat Mater« zu Gehör. Foto: PR

Die Dresdner Bläserphilharmonie bringt in der St.-Nikolai-Kirche Bad Liebenwerda die Neukomposition von »Stabat Mater« zu Gehör. Foto: PR

Am Samstag, dem 9. März, 18 Uhr, gastiert die Dresdner Bläserphilharmonie zum zweiten Mal in der St.-Nikolai-Kirche Bad Liebenwerda. Unter der Leitung von Andrea Barizza wird die Neukomposition von »Stabat Mater« des Spaniers José Suñer Oriola zu hören sein. Zusammen mit dem Sinfonischem Bläserorchester erklingt ein 90-köpfiger gemischter Chor, sodass durch die Hingabe und Leidenschaft aller die Emotionen von Stabat Mater verstärkt werden. Dem Werk, das viele musikalische Vorbilder hat, verleihen alle Musiker gemeinsam eine gewisse Dramatik und kreieren eine intensive Atmosphäre, auf die die Zuhörer sich freuen können.

Das Konzert hält noch eine weitere Freude bereit, besonders für Schlagwerk-Liebhaber. Zu Beginn des Abends stehen 15 Schlagwerker und ein Pianist im eigens zusammengestellten Percussion-Ensemble auf der Bühne und spielen zwei anspruchsvolle sinfonische Werke. Dabei werden tonale Schlaginstrumente, u.a. vier Marimbafone, drei Vibrafone, fünf Pauken, Xylofon, Glockenspiel, Röhrenglockenspiel sowie unzählige weitere Schlaginstrumente zum Einsatz kommen. Außerdem runden die Gewinnerstücke des Wettbewerbs »Winds Composition Contest Saxony«, bei dem Thiemo Kraas den 1. Preis und Luke Flynn den 2. Preis erhielten, das Konzert ab.

Für das Konzert mit der Musik, die die Herzen des Publikums berührt, sind die Dresdner Bläserphilharmonie e.V. und der Sonnenstrahl e.V. eine Kooperation eingegangen. Bei dem Konzert werden Spenden für den Sonnenstrahl e.V. gesammelt, um dessen wichtige und ehrenwerte Arbeit zu unterstützen.

Karten gibt es sauf www.reservix.de sowie an allen bekannten VVK-Stellen und an der Abendkasse.


Meistgelesen