Seitenlogo
pm/sts

Dahme-Spreewald sucht »Menschen mit Zivilcourage«

Lübben. Als Zeichen der öffentlichen Anerkennung für couragierte Persönlichkeiten zeichnetder Landkreis Dahme-Spreewald (LDS) im November 2024 »Menschen mit Zivilcourage« aus und bittet darum, Vorschläge einzureichen. Darüber informiert Kathrin Veh, LDS-Pressereferentin.

Der Landkreis Dahme-Spreewald sucht »Menschen mit Zivilcourage«.

Der Landkreis Dahme-Spreewald sucht »Menschen mit Zivilcourage«.

Bild: Pixabay

Die Ehrung erfolge im jährlichen Wechsel mit der Verleihung des Umweltpreises und der Auszeichnung von Ehrenamtlern. Der Preis gehe auf einen Beschluss des Kreistages vom 13. Dezember 2000 zurück und sei mit insgesamt 2.600 Euro dotiert. Der Preis könne auch geteilt werden.

Mit der Auszeichnung sollen Persönlichkeiten gewürdigt werden, die sich uneigennütziggegen Gewalt, Fremdenfeindlichkeit oder Willkür engagieren und damit zugleich ein Zeichen setzen für eine gesellschaftliche Entwicklung weg von Gewalt, hin zur friedlichen Lösung von Konflikten und zur Toleranz miteinander und zwischen allen Mitmenschen. Die Auszeichnung könne an Einzelpersonen oder Gruppen verliehen werden.

Eigenbewerbungen sowie Vorschläge Dritter könnten mit einer kurzen Begründung schriftlich in einem verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk »Zivilcourage« bis zum 30. September 2024 an folgende Adresse gesandt werden:

Landkreis Dahme-Spreewald, Ordnungsamt, Beethovenweg 14, 15907 Lübben (Spreewald)

In Abstimmung mit dem Kreispräventionsrat und auf Vorschlag des Landrates treffe der Kreisausschuss die Entscheidung über die Vergabe. Die Ausschreibung mit Bewerbungsformular ist »H I E R« zu finden.


Weitere Nachrichten aus Landkreis Dahme-Spreewald
Meistgelesen