Bernd Witscherkowsky

Reporter auf Vereinsvisite

Bilder
Rund 35 Mitglieder zwischen fünf und 85 Jahren frönen in Oschätzchen dem Reitsport. Derzeit bereiten sich die Reiterinnen und Reiter auf das große Turnier am 19.Juni vor.

Rund 35 Mitglieder zwischen fünf und 85 Jahren frönen in Oschätzchen dem Reitsport. Derzeit bereiten sich die Reiterinnen und Reiter auf das große Turnier am 19.Juni vor.

Foto: Bernd Witscherkowsky

Oschätzchen. Für Aileen Richter war ihr Heimatort schon immer ein »Pferdedorf«. Woran sich bis heute wohl nur recht wenig geändert hat, wovon sich auch der WochenKurier bei seiner jüngsten »Vereinsvisite« überzeugen konnte. 

Derzeit kann die Vereinschefin der Reitsportgemeinschaft auf rund 35 aktive Mitglieder verweisen, die auf eigenem Platz jeden Sonntagvormittag ihrem Hobby frönen. »Der Reitsport hat bei uns eine langjährige Tradition. Nicht ohne Grund, schließlich hatte hier früher jeder Hof mindestens ein Pferdchen im Stall«, so Richter. Woraus sich bei den Einwohnern vor 68 Jahren, so lange gibt es die Reitsportgemeinschaft inzwischen schon, eine natürliche Affinität zu dieser herausfordernden Sportart entwickelt haben soll.

Einer Sportart, die sich offenbar im ganzen Landkreis Elbe-Elster wachsender Beliebtheit erfreut. Immerhin gibt es zwischen Massen und Mühlberg derzeit 28 Vereine, deren Mitglieder mehr oder weniger regelmäßig ihre vierbeinigen Freunde satteln, sich mit Gleichgesinnten treffen und bei Turnieren messen. Auch der Reitplatz von Oschätzchen gehört in diesem Jahr zu den Austragungsorten pferdesportlicher Wettbewerbe mit Publikum. Aileen Richter dazu: »Am 19. Juni geht bei uns das traditionelle Reiterfest über den Parcours. Wir erwarten dann nicht nur Gäste aus Vereinen des eigenen Landkreises, auch Sportlerinnen und Sportler aus OSL und Sachsen. Auf dem Programm stehen Dressurwettbewerbe, Caprilli-Leistungstests, Geschicklichkeitsrennen, Kreuzspringen und vieles mehr. Natürlich soll es auch ein kleines Volksfest für die ganze Familie werden, weshalb wir derzeit ein ansprechendes Rahmenprogramm vorbereiten. Wir hoffen auf zahlreiche Besucher.«

Wer nicht nur als Besucher kommen möchte, hat jederzeit die Möglichkeit Ross und Reitern über die Schultern zu schauen. »Wir treffen uns jeden Sonntag auf dem Vereinsplatz und wer will, kann gern auch mal eine Schnupperstunde nehmen. Neue Mitglieder sind uns stets willkommen«, so Uwe Liebmann, Mitglied im Vorstand.

• Kontakt:

- Reitsportgemeinschaft Oschätzchen e.V.

- Telefon: 035341/ 12957 

- E-Mail: rsgoschaetzchen@gmail.com