ws

Prager Jesus-Kind im Kloster Mühlberg

Mühlberg. Pater Alois und Pia Wenning eröffnen die Krippenausstellung

Bilder
Pater Alois und Pia Wenning.

Pater Alois und Pia Wenning.

Foto: ws

Im Kloster hat die Krippenausstellung von 2019 mit mehreren hundert Objekten wieder seine weihnachtlichen Pforten geöffnet. Klostervorsteher Pater Alois und Geschäftsführerin Pia Wenning sind froh, dass die einzigartige Schau nach zweijähriger coronabedingter Pause wieder zugänglich ist und auch mit neuen Ausstellungsstücken zum Staunen verführt. Nach dem ersten Gesamteindruck im weitläufigen Klostersaal können Besucher zum Beispiel über eine Wachskopie des Prager Jesus-Kindes aus dem 16. Jahrhundert wie über neu zu sehenden Schnitzereien aus Oberammergau und die »Krippen von Tante Herta« aus dem Münsterland staunen.

Ausreichend Zeit brauchen Besucher, um die Vielfalt zu bestaunen und um auf dem klösterlichen Adventsmarkt nach Geschenken zu suchen. Froh sind Pater Alois und Pia Wenning, dass die neben dem Ausstellungssaal errichtete Brandschutzmauer zum zukünftigen Mühlberger Info-Zentrum rechtzeitig freigegeben werden konnte.

Bis zum 28. Januar kann die Krippenausstellung jeweils Samstag und Sonntag von 12 bis 17 Uhr besucht werden (nicht aber am 25. und 26.Dezember, 31. Dezember und am 1. Januar des neuen Jahres.


Meistgelesen