sst

Nach Flucht im Straßengraben gelandet

Kurz nach Mitternacht hatte sich am Freitagmorgen auf der Glasmacherstraße in Finsterwalde ein Skoda-Fahrer einer Polizeikontrolle entziehen wollen und war in Richtung Massen geflüchtet. Dabei war er nach wenigen Metern von der Straße abgekommen und mit dem Auto im Straßengraben gelandet. Die 26-jährige Beifahrerin hatte dabei leichte Verletzungen erlitten. Ein Drogenvortest bei dem bereits polizeibekannten, 33-jährigen Fahrer brachte Klarheit zur Motivation der Flucht: eine positive Reaktion auf Amphetamine. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobe veranlasst. Der Pkw war ein Fall für den Abschleppdienst.
Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

Brand einer Lagerhalle Kurz vor 2 Uhr wurden Feuerwehren und Polizei alarmiert, da in Wehrhain bei Schlieben ein Brand ausgebrochen war. Die Lagerhalle einer Agrarfirma an der Wehrhainer Neuen Straße stand beim Eintreffen der Kräfte in vollem Umfang in Flammen. Das Gebäude, in dem nach bisherigen Ermittlungen Reifen und Heuballen waren, war trotz des Feuerwehreinsatzes nahezu völlig ausgebrannt. Eine erste Bilanz der Sachschäden wurde durch die Firma mit 50.000 Euro angegeben. Noch während des Feuerwehreinsatzes, der bis in die Mittagsstunden andauerte, wurden Kriminaltechniker und Brandermittler zur Sicherung von Spuren eingesetzt. Bis zum Redaktionsschluss war noch kein Ende des Einsatzes absehbar.


Meistgelesen