sst

Landespolizeiorchester spielt in Mühlberg für guten Zweck

Die Musiker des Landespolizeiorchesters gastieren am Mittwoch, 11. September, in Mühlberg in der Klosterkirche und spielen dabei für einen guten Zweck. Der Erlös kommt der Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge zugute, informiert Torsten Hoffgaard, Pressereferent des Landkreises Elbe-Elster.
Bilder

Der Landrat und Kreisvorsitzende des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Christian Heinrich-Jaschinski, lädt zusammen mit der Bürgermeisterin der Stadt Mühlberg, Hannelore Brendel, am 11. September zum Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Brandenburg unter Leitung seines Chefdirigenten Christian Köhler in die Mühlberger Klosterkirche ein. Das Orchester spielt bekannte Stücke aus den Bereichen Operette, Filmmusik, Musical und Popmusik. Der Einlass erfolgt ab 16.30 Uhr. Konzertbeginn ist um 17 Uhr. Die Karten kosten 10 Euro an der Abendkasse. Der Vorverkauf (8 Euro) erfolgt im Rathaus, 04931 Mühlberg (Elbe), Neustädter Markt 1 (Tel. 035342/ 816 11). Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Mit Beiträgen und Spenden, mit Einnahmen aus Erbschaften und Vermächtnissen sowie den Erträgen aus der jährlichen Haus- und Straßensammlung finanziert der Volksbund zu etwa 70 Prozent seine Arbeit. Auch der Erlös des Benefizkonzertes in Mühlberg dient dem Anliegen des Volksbundes: „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden“.


Meistgelesen