Jürgen Weser

Kunst hilft Tierwohl

Bilder
Die Kunstauktion der Sparkasse mit Auktionator Wolfgang Pauritsch war ein Gewinn - vor allem für die Tiere im Tierpark Finsterwalde.

Die Kunstauktion der Sparkasse mit Auktionator Wolfgang Pauritsch war ein Gewinn - vor allem für die Tiere im Tierpark Finsterwalde.

Foto: Jürgen Weser

Finsterwalde. Die zweite Kunstauktion der Sparkasse Elbe-Elster in Finsterwalde wurde zum vollen Erfolg. »Alles versteigert«, freute sich Sparkassenvorstand Jürgen Recke im Pavillon der Hauptgeschäftsstelle in Finsterwalde nach zwei unterhaltsamen und gewinnbringenden Stunden bei der zweiten Sparkassenkunstauktion nach 2018. Stolze 29275 Euro und damit etwa 7000 Euro mehr als 2018 erbrachte die Versteigerung von etwa sechzig Kunstwerken für den Finsterwalder Tierpark, denn dahin geht die volle Summe.

Tierparkleiter Steffen Heitmann und Manfred Schäfer als Vorsitzender des Tierpark Fördervereins, waren begeistert. Noch größer dürfte die Freude bei den Pavianen und Kängurus im Tierpark sein. Für sie werden neue Heimstätten errichtet. Die Freude teilte Auktionator Wolfgang Pauritsch mit den Förderern des Tierparkes. Mit seiner eloquenten und temperamentvollen Fähigkeit als Versteigerer von Kunst weckte der durch die ZDF-Sendung »Bares für Rares« bekannte Auktionator und Kunstkenner, der schon 2018 die erste Kunstauktion damals für den Ankauf eines Steinway-Flügels zum Erfolg geführt hatte, die Kauflust des Finsterwalder Publikums. Das wussten auch die Finsterwalder Sänger schon vorher, als sie mit selbstgedichteter Strophe ein Loblied auf den Auktionator sangen und die Teilnehmer an der Auktion aufforderten »macht euch locker und nehmt den großen Schein«.

Das taten viele Kunstfreunde, weil ihnen die meisten Kunstwerke gefielen und vor allem auch deshalb, weil die aus Beständen der Sparkasse und von privaten Spendern eingereichten Kunstwerke vor allem von Künstlern aus der Region vom großformatigen Acrylbild über Aquarelle, Stiche, Radierungen bis zu Holzskulpturen stammten. Künstlernamen wie Horst Bahr, Eckhard Böttger, Georgios Wlachopulos, Paul Böckelmann und E.R.N.A. sowie Hanspeter Bethke, Harald Schneiderund Jürgen Sniegocki verfügen in der Region über einen guten Ruf. Gleich zu Beginn brachte eine Holzskulptur von Harald Schneider aus Staupitz eine gute Summe ein. Die höchsten Erlöse erzielten die großen Acrylgemälde vom verstorbenen Finsterwalder Künstler Eckhard Böttger. Wenn es mal hakte bei den Angeboten während der Versteigerung, half die Motivation mit einer tickenden Uhren- oder Kettchenzugabe durch Wolfgang Pauritsch und seinem Kompagnon.

Nach erfolgreicher Aktion durfte Wolfgang Pauritsch sich ein Schnäpschen genehmigen und die Sänger ihr durch Gesang eingefordertes Bier. Natürlich, so weiß Bürgermeister Jörg Gampe, wird die Gesamtsumme für die Baumaßnahmen im Tierpark zur Verbesserung des Tierwohls erheblich höher sein, aber die Auktionssumme hilft dabei. Kunst hilft Tierwohl heißt das Fazit der Auktion.