Stefan Staindl

Im Zeichen von Ton und Keramik

(Hohenleipisch). Ein Zeichen für Frühling und Hoffnung setzen nach zwei Jahren Coronapause die Keramikwerkstätten der Region und begehen ihren »Tag der offenen Töpferei«.
Bilder
Besucher dürfen sich vom »unscheinbaren« Werkstoff Ton und seinen künstlerischen Möglichkeiten inspirieren lassen.

Besucher dürfen sich vom »unscheinbaren« Werkstoff Ton und seinen künstlerischen Möglichkeiten inspirieren lassen.

Foto: FF

Viel passiert in den zwei Corona-Jahren 2020/21 Einerseits war in den Werkstätten mal Zeit, neue Formen und Glasuren auszuprobieren. So manches Kunstwerk entstand und man wagte sich auch an zeitaufwendige Produkte. Andererseits durch monatelange Schließungen und Absagen der Töpfermärkte, mussten einige Werkstätten schließen.
 

Kunsthandwerker wagen einen Neuanfang

 
Am Wochenende, 12. und 13. März, findet der »Tag der offenen Töpferei« statt. Eine Liste der über 500 in ganz Deutschland ansässigen teilnehmenden Werkstätten finden Interessierte unter: www.tag-der-offenen-toepferei.de. Die Werkstätten sind dann in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.


Meistgelesen