sst

Ermittlungen nach Raub eingeleitet

Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

Seit Freitagvormittag laufen die Fahndung und Ermittlungen der Kriminalpolizei zu einem Raub, der der Polizei um 9 Uhr gemeldet worden war. Eine 76-jährige Frau war auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Berliner Straße in Finsterwalde dabei, ihren Einkauf im Auto zu verstauen, als ein bislang unbekannter Mann ihr die Handtasche gewaltsam entriss. Die Seniorin erlitt dabei leichte Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus zu versorgen waren. Der Täter wurde als etwa 20 bis 30 Jahre alt und dunkel gekleidet beschrieben und war zu Fuß in Richtung Bahnunterführung geflüchtet. Die Ermittlungen dauern bis zur Stunde an. Anzeige nach dem Sprengstoffgesetz Im Rahmen einer Personenkontrolle stellten Polizeibeamte am Donnerstagnachmittag auf der Sonnewalder Straße in Finsterwalde einen 29-jährigen Mann fest, der illegale Pyrotechnik, so genannte „Polenböller“, bei sich hatte. Gegen den bereits polizeibekannten Mann wurden Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet. Die Böller wurden sichergestellt. Polizei sucht Zeugen und Hinweise Am Sonntag, 2. Oktober, gegen 8.25 Uhr wurde in der Finsterwalder Turnhallenstraße in der Nähe der Juselhalle ein Mann mit schweren Verletzungen aufgefunden. Es handelt sich um den 47ährigen Horst Weber. Das Gangbild des Mannes aus Finsterwalde ist markant, wobei er nahezu täglich zu Fuß in der Stadt unterwegs war und allgemein bekannt ist. Eine Straftat kann nicht ausgeschlossen werden. Der Geschädigte befindet sich noch immer in stationärer Behandlung und kann nicht befragt werden. Lebensgefahr besteht nicht mehr. Die Kriminalpolizei bittet dringend um Unterstützung. Wer hat Horst Weber am ersten Oktoberwochenende (1./2. Oktober) gesehen, insbesondere von Samstagabend bis Sonntagfrüh? Wem ist Sonntagfrüh in Finsterwalde etwas verdächtig vorgekommen? Wer kann Hinweise zur Person des Horst Weber geben? Jeder Hinweis kann wichtig sein. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Elbe-Elster in Finsterwalde unter der Telefonnummer 03531 7810 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Nutzen Sie auch das Internet unter www.internetwache.brandenburg.de .