sst

Ehrung für Finsterwalder Schülerinnen

Die brandenburgischen Preisträger von internationalen und nationalen Schülerwettbewerben sind jetzt bei einem Empfang des Bildungs- und Jugendministeriums von Staatssekretär Thomas Drescher geehrt worden, darunter auch Isabell Möbus und Lena Hartmann haben vom Sängerstadt-Gymnasiums. Das teilt Rathaussprecherin Franziska Dorn mit.
Bilder
Lena Hartmann (links) und Isabell Möbus bei der Preisvergabe in Potsdam. Foto: FF

Lena Hartmann (links) und Isabell Möbus bei der Preisvergabe in Potsdam. Foto: FF

Lena Hartmann sei die Zweitplatzierte bei der Bundesolympiade Russisch, Isabell Möbus die Landessiegerin und Gewinnerin des Sonderpreises für die Höchstpunktzahl in der Landesolympiade Russisch. Beide Schülerinnen werden am Sängerstadtgymnasium von Lehrerin Andrea Pukrop betreut.

„Ich gratuliere den beiden Preisträgerinnen zu diesen hervorragenden Ergebnissen und wünsche Ihnen weiterhin Erfolg und Freude am Lernen. Meine Anerkennung gilt auch ihrer Lehrerin Andrea Pukrop“, sagte Bürgermeister Jörg Gampe.
Mehr als 30.000 brandenburgische Schüler haben sich im Schuljahr 2015/16 an internationalen Olympiaden, Bundes- und Landeswettbewerben beteiligt, darunter an der „Junior Science Olympiad“, „Jugend debattiert“, „Jugend musiziert“ und „Jugend forscht“, Mathematik-, Physik-, Biologie- und Chemieolympiaden sowie am bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb. Sie errangen dabei zahlreiche Siege, wie eine Silbermedaille bei der Internationalen Biologieolympiade sowie einen Bundessieg und zwei Sonderpreise beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“. Unter den Schülern sind sieben Bundessieger, neun Bundespreisgewinner und 24 Landessieger. (PM)