wit/asl

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Bilder

Mit viel Zuspruch hatte Andrea Opitz zwar gerechnet, aber nicht mit so viel Publikum, trotz 3-G-Regelung auf dem Streuobstgelände. »Es geht also doch, solche Veranstaltungen unter Einhaltung aller Hygienevorschriften durchzuführen«, freut sich die Sachbearbeiterin Naturparkverwaltung Niederlausitzer Heidelandschaft. Auch wenn es sich hin und wieder am Eingang des Pomologischen Schau- und Lehrgartens etwas »staute«, tat dies der guten Laune dieses wahrscheinlich letzten sonnigen Herbsttages keinen Abbruch. »Die Leute waren alle sehr diszipliniert und keiner unserer Besucher hat gemeckert«, so Opitz. Was wohl auch an der perfekten Organisation des 26. Apfeltagesgelegen haben wird. Auch diesemal drehte sich in Döllingen alles um jene Früchte, die in der Regel nie weit vom Stamm fallen.