Bernd Witscherkowsky

65 ist nur eine Zahl in der Chronik

Tröbitz. Nach der Jubelfeier zum 100. Geburtstag ihrer Freiwilligen Feuerwehr am 3. September hatten die Tröbitzer schon wieder einen guten Grund zum Feiern: 65 Jahre Badminton.

Bilder
Eine Geburtstagstorte für Thomas Riese von Roland Zosel vom Nachbarverein »SV Blau-Weiß« Tröbitz (v.l.).

Eine Geburtstagstorte für Thomas Riese von Roland Zosel vom Nachbarverein »SV Blau-Weiß« Tröbitz (v.l.).

Foto: Bernd Witscherkowsky

Seit Wochen vom Team um Vereinschef Thomas Riese vorbereitet, ging die Geburtstagsfeier am vergangenen Samstag bis in die späten Nachtstunden über die Bühne in der Glückauf-Sporthalle. »Besonders haben wir uns darüber gefreut, dass nicht nur unsere Aktiven der Einladung folgten, auch etliche ehemalige Spielerinnen und Spieler, die es besonders in den neunziger Jahren in recht entfernte Gegenden Deutschlands verschlug«, so Riese. Was offenbar genügend Stoff bot, in sportlichen und privaten Erinnerungen zu schwelgen. Schließlich wird hier seit 1957 das sogenannte »Rückschlagspiel«, damals noch bei »Aktivist Tröbitz«, nicht nur als Freizeitsport betrieben.

Kleiner Rückblick

Schon 1960 stiegen deren Spieler auf die Siegerpodeste der ehemaligen DDR und wurden zum ersten Mal Meister der Republik in der Mannschaftswertung. Nicht das einzige Mal - es sollten zehn weitere Siege allein in dieser Disziplin folgen. 1964 holten die Aktivisten alle zwölf Titel im Jugend- und Erwachsenenbereich in die Niederlausitz und waren schon bald auf internationalem Parkett zu finden. Auch unter dem Vereinsnamen »Fortschritt Tröbitz« rissen die Erfolge nicht ab. Nach der politischen Wende dann der Neustart unter neuen Vorzeichen. Der Verein machte sich besonders in den »Nullerjahren« (2000 bis 2009) einen guten Namen in Sachen Nachwuchsförderung. So erkämpfte sich zum Beispiel die Mannschaft U15 Edelmetall bei den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften.

Kleiner Ausblick

Eine Erfolgsgeschichte, die kontinuierlich bis in die Gegenwart reicht. Aber auch die Weichen in eine sportliche Zukunft sind längst gestellt. Immer mehr Kinder und Jugendliche finden wieder den Weg in die Tröbitzer Turnhalle. Zahlreiche »Schnupperkurse« und nicht zuletzt das Engagement der Mitglieder zur Nachwuchsgewinnung dürften viel dazu beigetragen haben. Die 65 ist für den Verein deshalb nur eine Zahl in der Chronik, aber keine Ziffer um an Eintrittsalter für den Ruhestand zu denken – ganz im Gegenteil. Oder um es mit den Worten des Vereinsvorsitzenden zu sagen: »Badminton ist ein gesunder Begleiter bis ins hohe Alter. Unser Sport erhöht die Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Er kräftigt den gesamten Muskelapparat, trainiert die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit, fördert die Körperbeherrschung und schult sowohl Kondition als auch Taktik«.

Wer mehr über das schnelle Rückschlagspiel wissen will oder sich selbst ausprobieren möchte, ist in Tröbitz immer ein gern gesehener Gast.

Trainiert wird in der Tröbitzer Sporthalle montags von 17 Uhr bis 19 Uhr, dienstags von 18.30 Uhr bis 20 Uhr und donnerstags von 17 Uhr bis 19 Uhr.