sst

Unfallflucht: Mutmaßlicher Täter gestellt

Kurz nach 8 Uhr wurde der Polizei am Mittwoch ein Verkehrsunfall angezeigt, der sich auf dem Ernst-von-Houwald-Damm ereignete hatte. An der Einmündung der Lohmühlengasse hatte ein Toyota-Kleinwagen bei einem Auffahrunfall zwei andere Pkw beschädigt. Eine erste Schätzung der Sachschäden liegt bei rund 5.000 Euro.
Bilder

Da sich der Verursacher vom Unfallort entfernt hatte, bevor die Polizei eintraf, wurden Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, die eine Stunde später zum Erfolg führten. Das Auto wurde aufgefunden und der mutmaßliche 39-jährige Fahrer gestellt. Im Rahmen des eingeleiteten Ermittlungsverfahrens wurden Blutproben veranlasst, da sich im Fahrzeug mehrere Verpackungen mit betäubungsmittelsuspekten Substanzen fanden. Inzwischen hat die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen übernommen. Ladendetektiv angegriffen Der Polizei wurde am Dienstagnachmittag eine gemeinschaftliche Körperverletzung angezeigt, die in einen Supermarkt an der Bahnhofstraße in Königs Wusterhausen verübt worden war. Der Ladendetektiv hatte einen Mann bemerkt, der sich Ware in die Kleidung gesteckt hatte und ihn daraufhin angesprochen. Der mutmaßliche Ladendieb hatte inzwischen die Ware zwar zurückgelegt, griff jedoch den 41-jährigen Mitarbeiter an. Gemeinsam mit seiner 27-jährigen Begleiterin hatte der 20-jährige Beschuldigte auf den Detektiv eingeschlagen, der jedoch keine offensichtlichen Verletzungen davontrug. Bis zum Eintreffen der Polizeibeamten wurden die beiden Tatverdächtigen festgehalten, um danach Ermittlungsverfahren einzuleiten. Inzwischen hat die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen dazu übernommen.