sst

Städtewettbewerb: Lübben radelt auf Platz 1

Mit 287,268 Kilometern (km) hat Lübben heute beim 12. Städtewettbewerb von enviaM und Mitgas vorerst den 1. Platz ergattert. Insgesamt traten 214 Teilnehmer an, darunter auch 131 Kinder, die 151,783 Kilometer erradelten. Damit haben sie in der Wertung um das „Weiße Trikot“ den 1. Platz inne.
Bilder
Video

Dr. Georg Schaper, Sportkoordinator in Lübben, freut sich über diesen Erfolg der Spreewaldstadt: „Im Vorfeld hatte ich den Sieg ausgegeben gehabt - und es es funktioniert. Das Engagement war da. Die Wechsel optimal. Einfach klasse. Das Sportjahr lebt!“ Wie Schaper sagt, hat die gesamte Stadt Lübben Anteil am Erfolg: Am Wettbewerb beteiligt haben sich die Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule, die Liuba-Grundschule sowie die evangelische Grundschule, das Gymnasium und die Oberschule. Auch zahlreiche Vereine sind für ihre Stadt in die Pedale getreten:der LRT 92 Lübben, der RSV Einheit Lübben, die TSG Lübben 65, der Boxring 08 sowie der Judoverein „Kuzushi“. „Auf unsere Fuß- und Handballer mussten wir in diesem Jahr leider verzichten. Sie hatten alle Punktspiele“, erzählt Georg Schaper. Wie er sagt, wurde vor den Ferien im Juli mit den Grundschulen Kontakt aufgenommen: „Wir haben ihnen noch einmal erklärt, wie wichtig das Kinderradeln ist. Schulleiter Jürgen Scheinpflug hat es dann alles super koordiniert.“ Laut Schaper haben sie im Vorbereitungsteam auch Einzelpersonen angesprochen. Zum Start sind Lübbens Bürgermeister Lars Kolan sowie seine beiden Amtskollegen aus Neunkirchen und Wolsztyn in die Pedale getreten. Die Kreisstadt im Landkreis Dahme-Spreewald war laut enviaM zum 8. Mal beim Städtewettbewerb dabei. Von nun an muss Lübben zuschauen, wie sich die noch folgenden vier Mitbewerber in den nächsten Wochen schlagen und auf welchem Platz die Kommune am Ende steht. Die endgültigen Gewinner stehen am 4. Oktober fest.  Sicher ist: Lübben hat sich garantiert einen der Festgeldbeträge der ersten fünf Plätze zwischen 8.000 und 2.500 Euro gesichert. Hinzu kommen 300 Euro für die drei richtig beantworteten Energiesparfragen. Das Geld geht an den TSG Lübben 1965 e.V. und soll für ein Fußballcamp verwendet werden, bei dem Nachwuchskicker aus der Kommune gemeinsam mit Kindern aus Flüchtlingsfamilien trainieren. Der Städtewettbewerb wird am 20. September fortgesetzt, dann aus Markkleeberg in Sachsen. Vorläufige Rangliste Städtewettbewerb 2015 (Stand 19. September 2015, nach 21 von 25 Austragungsorten): 1. Lübben (287,268 km) 2. Mügeln (285,641 km) 3. Thale (271,641 km) 4. Flöha (257,995 km) 5. Auerbach (256,915 km) 6. Rochlitz (251,144 km) 7. Falkenberg (250,783 km) 8. Vetschau (250,54 km) 9. Reinsdorf (248,822 km) 10. Calau (244,697 km) 11. Mücheln (242,915 km) 12. Braunsbedra (233,868 km) 13. Pockau-Lengefeld (219,4 km) 14. Pegau (219,068 km) 15. Bad Liebenwerda (216,856 km) 16. Bad Schmiedeberg (182,454 km) 17. Boxberg/O.L. (153,43 km) 18. Zahna-Elster (außer Wertung) 19. Gößnitz (außer Wertung) 20. Markranstädt (außer Wertung) 21. Schlieben (außer Wertung) Vorläufige Rangliste Kinderwettbewerb "Weißes Trikot" 2015 (Stand 19. September 2015, nach 21 von 25 Austragungsorten): 1. Lübben (151,783 km) 2. Mügeln (151,144 km) 3. Thale (141,34 km) 4. Flöha (138,979 km) 5. Rochlitz (132,051 km) 6. Auerbach (130,842 km) 7. Reinsdorf (130,510 km) 8. Falkenberg (127,601 km) 9. Vetschau (126,281 km) 10. Mücheln (125,464 km) 11. Calau (124,339 km) 12. Braunsbedra (119,795 km) 13. Pegau (110,850 km) 14. Bad Liebenwerda (105,086 km) 15. Pockau-Lengefeld (104,788 km) 16. Bad Schmiedeberg (65,619 km) 17. Boxberg/O.L. (51,323 km) 18. Zahna-Elster (außer Wertung) 19. Gößnitz (außer Wertung) 20. Markranstädt (außer Wertung) 21. Schlieben (außer Wertung)


Meistgelesen