sst

Kinder und neue Medien: Wie viel ist gesund?

„Smart und mobil?“ heißt eine Informationsveranstaltung für Eltern am Donnerstag, 15. Dezember, 18 Uhr, in der Musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ in Zeuthen. Darüber informiert Schulsozialarbeiterin Eileen Wüstling.
Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

Im Umgang mit den neuen Medien insbesondere mit der Nutzung des Smartphones werden Eltern oft vor große Herausforderungen gestellt. WhatsApp, Pokemon go, Kettenbriefe, You Tube, Snapchat und Co. seien Phänomene, die sie ohne Hilfe kaum noch begreifen und richtig einschätzen könnten. Wie gehen wir damit um? Wie können wir uns gegenseitig unterstützen? Wie viel Medien sind gesund? Wie gehe ich mit Beleidigungen, Fotos oder sogar Cybermobbing um? „Wir wollen Eltern darin unterstützen sich mit dem Thema ’Neue Medien‘ intensiver zu beschäftigen und auf die neuesten Entwicklungen vorbereitet zu sein. Wir wollen sie informieren, damit sie die Medienwelt ihrer Kinder besser verstehen können und in der Zukunft noch souveräner reagieren können“, sagt Schulsozialarbeiterin Eileen Wüstling. Als Eltern-Medien-Berater werde Dirk Rosenzweig, der AKJS Brandenburg, viele Fragen zum aktuellen und zukünftigen Medienkonsum von Kindern beantworten können. Eltern, Freunde und Bekannten seien zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Das Seminar findet am Donnerstag, 15. Dezember, in der Musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ Zeuthen, Schulstraße 4 statt. Beginn ist um 18 Uhr im Multifunktionsraum der „Chatbox“. Dieser befinde sich im Flachbau der Schule. Dazu einfach durch den Haupteingang der Schule bis auf den Schulhof gehen. Dort ist halblinks der Flachbau zu sehen. Durch den rechten Eingang gelangt man in das Gebäude. Um Anmeldung per E-Mail unter eileen.wuestling@gesamtschule-zeuthen.eu werde gebeten.