gbpm

Geschichten mit dem Lesefuchs

Bilder
»Lesefuchs« Karin Ziegler übt gemeinsam mit dem Fuchs für die neue Veranstaltungsreihe.

»Lesefuchs« Karin Ziegler übt gemeinsam mit dem Fuchs für die neue Veranstaltungsreihe.

Foto: Kerstin Stöckel

Cottbus. Mit den »Dienstagsgeschichten« erweitert die Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus (Berliner Straße 13/14) ihr Angebot zur Leseförderung. Nach den Dreijährigen und den Vier- bis Sechsjährigen bekommen nun Kinder ab sechs Jahren ihre eigene Reihe, die die Bibliothek gemeinsam mit dem Lesefuchs e.V. Cottbus anbietet.

Wenn der Fuchs das Licht ausknipst, beginnt ein Bilderbuchkino. Ein »Lesefuchs« liest ein spannendes oder lustiges Kinderbuch vor. Die Bilder aus dem Buch erscheinen großflächig auf einer Leinwand. Im Anschluss gibt es eine kleine Malerei.

Die »Dienstagsgeschichten« starten zunächst einmal im Monat, jeweils um 16 Uhr: am 30. August, 27. September, 18. Oktober, 22. November und 20. Dezember.

Eine Anmeldung für die 30- bis 45-minütige Veranstaltung unter Telefon 0355/38060-24 oder www.lernzentrum-cottbus.de ist notwendig. Der Eintritt ist frei.