sst

Fahrplanwechsel bei Bus und Bahn

Am Sonntag, 11. Dezember, findet der alljährliche „große“ Fahrplanwechsel bei Bus und Bahn statt, berichtet Lutz Strohschein, Leiter Marketing bei der Regionalen Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH (RVS).
Bilder
Foto: Archiv/sts

Foto: Archiv/sts

Im Bahnverkehr gebe es im Raum Luckau/Lübben keine Änderungen, die Bauarbeiten auf der Dresdner Bahn würden planmäßig weitergehen, die Fahrpläne der Linien RE2 und RB24 auf der Strecke Lübben – Berlin werden fortgeschrieben, heißt es. In der Folge seien auch die Veränderungen im Busverkehr eher gering. Auf der Linie 468 Luckau – Golßen gebe es einige Fahrzeitanpassungen sowie neue Haltestellenstandorte in Kasel-Golzig. Die Linie 470 Golßen – Dahme bediene mit allen Fahrten einheitlich die Haltestelle Schönerlinde Abzweig, beim Bus 476 Golßen – Lübben werden ebenfalls einzelne Fahrzeiten angepasst, heißt es. Verbesserte Angebote in den Vormittagsstunden gebe es auf den Linien 502 Lübben – Birkenhainchen, 506 Märkisch Buchholz*/Alt-Schadow – Lübben und 507 Neu Lübbenau – Lübben. (*Der Streckenabschnitt Märkisch Buchholz – Neuendorf am See wurde bisher unter der Liniennummer 725 bedient.) Im morgendlichen Schülerverkehr nach Lübben würden die meisten Busse zwei Minuten früher fahren. Die neuen Linienfahrpläne sind auch im Internt unter www.rvs-lds.de, in den RVS-Serviceagenturen sowie in ausgewählten Touristinformationen zu finden.             (PM/Regionalen Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH)