pm/sts

20. Tage der offenen Gärten

Privatgärten der Region Dahme-Spreewald und der Region Dahme-Heideseen öffnen ihre Pforten.
Bilder
.

.

Foto: Pixabay

Region. In diesem Jahr werden die Gartentore am 20. und 21. August geöffnet. Damit die Veranstaltung gelingen kann, werden noch stolze Gartenbesitzer gesucht, die ihr grünes Paradies anderen Gartenfans zeigen möchten. Zwei Tage kommen gleichgesinnte Besucher, um die Gartenarbeit des anderen zu bewundern, zu loben, und um Fachgespräche zu führen, oder um einfach die Natur zu genießen. Da die Tage der offenen Gärten schöner werden, wenn sich die Zahl und Vielfalt der teilnehmenden Gärten erhöht, kann jeder mitmachen. Im Gespräch mit den Gästen entstehen vielleicht auch weitere Ideen und neue Projekte.

Fragen zum Ablauf und zur Anmeldung können direkt in der Volkshochschule oder unter Telefon (03375) 262500 gestellt werden. Der Anmeldebogen kann auf Wunsch zugesandt werden. Die Rückmeldung muss bis zum 31. Juli 2022 erfolgen. Gemeinsam planen Kulturbund und Volkshochschule Dahme-Spreewald eine große Auftaktveranstaltung anlässlich der Tage der offenen Gärten am 19. August im Biogarten Prieros. Unter dem Motto »Kultur trifft Natur« erklingt unter anderem ab 19 Uhr lateinamerikanische Musik des Trios ROBERT*A. Musikalisch bewegen sie sich gekonnt, mit Spielfreude und Augenzwinkern, zwischen bekannten Boleros und Bossas sowie tanzbaren Tangos und Milongas.