pm/sts

2. Heimatmarkt »Regional geMacht« in Golßen

Golßen. 18 Händler stellen am Samstag, 13. August, spreewaldtypische Produkte auf dem Markt in Golßen vor.

Bilder
Regionale Produkte aus dem Spreewald gibt es auf dem Heimatmarkt »Regional geMacht« in Golßen zu entdecken.

Regionale Produkte aus dem Spreewald gibt es auf dem Heimatmarkt »Regional geMacht« in Golßen zu entdecken.

Foto: sts

Blumen aus Ragow, Erdbeeren aus Niewitz, Gemüse aus Fleißdorf und Leinöl aus Sagritz – diese und weitere Köstlichkeiten werden auf dem diesjährigen Heimatmarkt in Golßen angeboten, teilt Jessica Heitepriem vom Spreewaldverein e.V. mit.

Am Samstag, 13. August, gibt es zwischen 9 Uhr und 16 Uhr neben den wochenmarkttypischen Produkten auch handwerkliche und kreative Unikate aus der Region zu entdecken. So auch von Hand geflochtene Körbe aus der Gemeinde Heideblick oder Kreationen der Schneiderei Beinker aus Lieberose. Bio-Eis aus Jessern und Wein aus Luckau runden das Angebot regionaler Produkte ab.

Bereits im 2. Jahr organisiere der Spreewaldverein e.V. den Heimatmarkt in Golßen. Unter dem Motto »Regional geMacht« würden in insgesamt vier Orten im Spreewald Heimatmärkte stattfinden. Neben Golßen seien Burg, Lübben und Lübbenau mit dabei. Mit 18 Händlern gehe der Spreewaldverein e.V. bereits zum 2. Mal mit dem Heimatmarkt in Golßen an den Start. »Wir, der Spreewaldverein, freuen uns auf einen genussreichen Heimatmarkt und möchten Geschmack machen auf die Produktvielfalt des Spreewaldes. Besucher sind eingeladen, frische und verarbeitete Erzeugnisse kennenzulernen, zu probieren und einzukaufen – sei es als Wochenendeinkauf oder als Geschenk und Mitbringsel für zu Hause«, sagt Melanie Kossatz, Geschäftsführerin des Spreewaldvereins.

»Regional geMacht«, in deren Rahmen die Heimatmärkte stattfinden, sei eine gemeinsame Initiative der Städte Lübbenau, Golßen und Lübben (Spreewald) sowie des Amtes Burg (Spreewald), der Jupe & Pohl GmbH, dem Gründungszentrum Zukunft Lausitz und der Industrie- und Handelskammer Cottbus. Der Heimatmarkt in Golßen werde veranstaltet vom Spreewaldverein e.V..

In diesem Jahr veranstalte der Spreewaldverein erneut keinen Spreewälder Gurkentag. Mit diesem Veranstaltungskonzept habe es sich der Verein vor mehr als 20 Jahren zur Aufgabe gemacht, das Bewusstsein für regionale Produkte, vor allem für die regionale Spezialität, die Spreewälder Gurken g.g.A., zu stärken. Dazu Melanie Kossatz: »Die Erfahrungen der letzten zwei Jahre sind sehr bewegend und wir wollen die nächsten Monate nutzen, um uns gemeinsam Gedanken zum zukünftigen Konzept des Spreewälder Gurkentages zu machen.«