sst

Wie vital ist die Innenstadt?

Passanten in der Cottbuser Innenstadt wurden in der vergangenen Woche befragt, wie vital sie ihre Innenstadt finden und was sie am Einkaufsstandort Cottbus verändern würden. Die Umfrage fand bundesweit statt, die Ergebnisse sollen in Zukunft dazu beitragen, dass die Innenstädte noch attraktiver werden.
Bilder
Julia Kubitz im Gespräch mit Gottfried Lindner, dem Altstadtmanager der Stadt Cottbus. Foto: jho

Julia Kubitz im Gespräch mit Gottfried Lindner, dem Altstadtmanager der Stadt Cottbus. Foto: jho

Julia Kubitz war eine der Interviewerinnen, die im Auftrag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus und dem Stadtmarketing- und Tourismusverband Cottbus e. V. die Umfrage durchgeführt hat. „Die Cottbuser sind sehr verhalten”, lautete ihr erstes Zwischenfazit nach drei Stunden und acht befragten Bürgern. Ins Gespräch kam sie auch mit Gottfried Lindner, dem Altstadtmanager der Stadt Cottbus. Er lobte die Initiative: „Gerade, dass die Umfrage derzeit bundesweit durchführt wird, ist eine gute Sache für Cottbus”, meinte er mit Blick darauf, dass die Ergebnisse durch das Institut für Handelsforschung (IfH) in Köln ausgewertet werden. Auch die IHK setzt Hoffnungen in die Passantenbefragung: „Wir wollen das Einkaufsverhalten der Innenstadtbesucher analysieren, um Rückschlüsse auf die Attraktivität der City und ihre Potenziale ziehen zu können. Daraus sollen geeignete Vorschläge entstehen, um die Anziehungskraft der Cottbuser Innenstadt zu steigern“, erklärt Katrin Erb, Leiterin des Bereiches Standortpolitik der IHK Cottbus.  (jho)


Meistgelesen