pm/mae

Weihnachtsmann holt Wunschzettel

Cottbus. Nun beginnt auch in diesem Jahr wieder die Adventszeit. Das bedeutet auch, dass der Weihnachtsmann und seine Wichtel und Elfen schon wieder ganz fleißig sind und die Wunschzettel der Kinder abarbeiten.

Bilder
Der Weihnachtsmann mit Kapitän Rocco Schmidt am Cottbuser Hafenbüro.

Der Weihnachtsmann mit Kapitän Rocco Schmidt am Cottbuser Hafenbüro.

Foto: Johannes Zantow

In Cottbus kommt der Mann im roten Mantel sogar persönlich vorbei, um die Wunschzettel der Kinder entgegen zu nehmen. Die Idee den Weihnachtsmann einzuladen und einen eigenen Wunschzettelbriefkasten aufzustellen hatte Kapitän Rocco Schmidt.

"Als vor drei Jahren kein Weihnachtsmarkt stattfinden durfte, hatten die Kinder keinen Anlaufpunkt mehr, um ihre Wunschzettel dem Weihnachtsmann zu schicken und so funktionierten wir einfach den großen roten Hafenbüro-Briefkasten in der Sprem zu einem Wunschzettelbriefkasten um."

Mittlerweile hat das Hafenbüro einen neuen Ankerplatz in der Mühlenstraße 6 und seinen Briefkasten dorthin mitgenommen. Die Wunschzettel können dort Tag und Nacht eingeworfen werden.

"Die Aktion erfreut sich so großer Beliebtheit, dass wir in der Stadt nun noch einen weiteren Briefkasten auf der Eventfläche vom Blechen-Carré aufgestellt haben", erzählt Ronny Schröter, der sich um das Management des Weihnachtsmannes in Cottbus kümmert und eng mit dem Hafenbüro zusammenarbeitet. Schröter hat auch beim Weihnachtsmann am Nordpol nachgefragt, ob er denn die Wunschzettel auch persönlich abholen würde und siehe da, es ließen sich noch ein paar freie Termine in dieser kurzen Adventszeit finden. So wird der Mann mit dem weißen Bart an allen Samstagen und den verkaufsoffenen Sonntagen im Blechen Carré die Wunschzettel persönlich abholen.

Am 1. Advent stattet der Weihnachtsmann dem Hafenbüro einen Besuch ab und begrüßt dort Groß und Klein persönlich und holt die Wunschzettel. Auch an der Charity-Aktion "Cottbus is-s-t zusammen" wird er teilnehmen und den Bedürftigen Geschenke mitbringen. "In Cottbus sind immer so nette Kinder, dass ich gern den Cottbusern einen Besuch abstatte. Denkt aber immer daran, euren Wunschzettel mit einem Rückumschlag zu versehen, damit ich euch auch antworten kann."


Weitere Nachrichten Cottbus
Meistgelesen