sst

„Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.”

Vom 25. September bis zum 8. Oktober findet in Cottbus die 2. Interkulturelle Woche statt. Ihr Thema ist: „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.”
Bilder

Zum Auftakt laden die Organisatoren der Woche und das Staatstheater Cottbus am Sonntag, 25. September, 10 Uhr, zu einem Frühstück in und vor der Theaterkantine „Tellheim“ auf der Rückseite des Großes Hauses ein. Es gibt Croissants und Kaffee, Musik und Begegnungen. Darüber informiert Gabriela Schulz von der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus, Staatstheater Cottbus. Mitglieder des Philharmonischen Orchesters eröffnen das Frühstück musikalisch. Schauspielerin Lisa Schützenberger umrahmt die Ehrung engagierter Bürger durch die Stadt Cottbus mit Texten von Hilde Domin und Ernst Jandl. Sopranistin Debra Stanley und Damen des Opernchores beschließen den offiziellen Teil dieses Vormittags mit dem „Alabama Song“ aus Kurt Weills „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“. Der Eintritt ist frei, ein jeder herzlich willkommen, heißt es. • Einen Programmflyer zur Interkulturellen Woche in Cottbus steht links unter „Dateien“ zum Herunterladen bereit.


Meistgelesen