Seitenlogo
pm/mae

Vereine in Sandow und Schmellwitz profitieren von Zuwendungen der VINCI-Stiftung

Cottbus. In den Cottbuser Stadtteilen Sandow und Schmellwitz erhalten 13 soziale Einrichtungen durch die VINCI-Stiftung insgesamt 176.354,61 Euro. Oberbürgermeister Tobias Schick hat dazu im Beisein der Projektträger und Projektpatenschaften den symbolischen Fördermittel-Scheck von Nathalie Vogt, Geschäftsführerin der VINCI-Stiftung, überreicht bekommen.

Vinci-Stiftung unterstützt Vorhaben in Sandow und Schmellwitz.

Vinci-Stiftung unterstützt Vorhaben in Sandow und Schmellwitz.

Bild: Dirk Mathesius

Oberbürgermeister Tobias Schick: »Gesellschaftliche Spaltung überwinden wir nur durch Gemeinsamkeit im Kiez, durch gleichberechtigte Teilhabe. Das entspricht dem Ansatz der VINCI-Stiftung, für deren Engagement in Cottbus ich sehr dankbar bin, denn es kommt den Schwächeren und Jüngeren in unserer Stadt zugute.«

Nathalie Vogt, Geschäftsführerin der VINCI-Stiftung: »Unter dem Motto ‚Handeln, damit jeder Mensch seinen Platz in der Gesellschaft findet‘ setzen wir uns für die Förderung sozialer und gesellschaftlicher Projekte ein, die die gesellschaftliche Solidarität und das soziale Miteinander zum Thema haben.«

Gefördert werden durch die Zuwendungen der Stiftung:

- Cottbuser Musikspatzen e.V.

- Bürgerverein e.V. Schmellwitz

- Lebensweg e.V.

- Regionalwerkstatt Brandenburg e.V.

- M2B e.V.

- Stadtsportbund Cottbus e.V.

- Planetarium Cottbus e.V.

- Jugendhilfe Cottbus gemeinnützige GmbH

- Jugendhilfe Cottbus e.V.

- PARX - Kindertreff am Familienhaus

- Pestalozzi - Förderverein der Schmellwitzer Oberschule

- Bürgerverein Sandow e.V.

- Demokratischer Frauenbund Landesverband Brandenburg e.V. Kontaktstelle „Frauen für Frauen“

- Strombad e.V.

Im Planetarium wurden die ausgewählten sozialen Projekte vorgestellt. Neben der finanziellen Unterstützung durch die VINCI-Stiftung steht auch die Projektbegleitung durch Mitarbeitende der ansässigen VINCI -Unternehmen im Vordergrund. Die Mitarbeitenden engagieren sich persönlich in Form von Projektpatenschaften und können so tatkräftig mitwirken.

Die VINCI-Stiftung fördert bundesweit Projekte, die sich der Aus- und Weiterbildung sowie der Wiedereingliederung sozialer Randgruppen widmen. Sie gehört zu einer der weltweit führenden Konzerne für Bau und Infrastrukturkonzessionen, der VINCI-Gruppe, mit Sitz in Frankreich. Die VINCI-Stiftung unterstützt das bürgerliche Engagement der Konzernbeschäftigten, die sich als Paten aktiv in das von ihnen betreute Projekt einbringen. Die Unternehmen der Sparte der VINCI-Gruppe in Cottbus haben sich diesen Zielen ebenfalls verschrieben.

 


Meistgelesen