pm

Teilnahmerekord bei Peitzer Regatta

Am vergangenen Samstag ging es auf dem Peitzer Hälterteich hoch her. Der Kanuverein hatte zum 15. Mal zur Sommerregatta eingeladen. 16 Vereine aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gaben ihre Meldung ab.
Bilder

Mit über 220 Sportlern war ein neuer Teilnehmerrekord zur Jubiläumsveranstaltung zu verzeichnen. Mehr als 80 Rennen musste der Starter auf die Strecke schicken. In allen Altersklassen wurde im Einer, Zweier und Vierer um Medaillen, Pokale und Sachpreise gekämpft. Viele voll besetzte Rennen, verbissene Duelle bis zum letzten Meter und die Teilnahme einiger Sportler, die in der vergangenen Woche in München die Deutschen Meisterschaften bestritten hatten, waren ein würdiger Rahmen. Die jüngsten Sportler waren sieben Jahre alt. In ihrem Kükenrennen gab es für alle Starter eine kleine Überraschung. Im Rahmenprogramm wurden die Sponsoren des Peitzer Kanuvereins aktiv. Sie kämpften um den Wanderpokal der Kanuten. Als Sieger ging Maxi-Bad aus Peitz vom Wasser, gefolgt von Vattenfall und dem Vertreter der Malerfirma Komolka aus Cottbus. Fotos: pm/D. Neugebauer


Weitere Nachrichten Cottbus