sst

Sana-Herzzentrum: Klinikleitung spendiert Frühstück

Den Tag der Vielfalt feierte das Sana-Herzzentrum Cottbus mit einem besonders großen Angebot kulinarischer Köstlichkeiten der Mediterranen Küche für alle Beschäftigten. Wie Irene Göbel von der Öffentlichkeitsarbeit der Sana-Herzzentrum Cottbus GmbH informiert, bedankt sich damit die Klinikleitung bei den Mitarbeitern für Engagement, Mitgefühl und tolerantes Miteinander. „Diversität ist Teil unserer Mitarbeiterkultur. Wir erleben Vielfalt mit den Kollegen und im Umgang mit unseren Patienten, ohne im Alltag darüber ständig nachzudenken. Das ist für uns alle selbstverständlich“, betont Sadik Tastan anlässlich des vierten Diversity Days, der bundesweit im Juni begangen wird.
Bilder
Geschäftsführer Sadik Tastan bedankt sich stellvertretend für alle Mitarbeiter bei den Anästhesieschwestern Kristin Schröder (l.) und Katrin Geisler (r.) mit einem Dankeschön-Frühstück für ein tägliches tolerantes Miteinander. Foto: Irene Göbel

Geschäftsführer Sadik Tastan bedankt sich stellvertretend für alle Mitarbeiter bei den Anästhesieschwestern Kristin Schröder (l.) und Katrin Geisler (r.) mit einem Dankeschön-Frühstück für ein tägliches tolerantes Miteinander. Foto: Irene Göbel

Im Sana-Herzzentrum Cottbus sind gegenwärtig 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 17 Nationen beschäftigt. Vielfalt, Toleranz, Fairness und Wertschätzung spielen in der Arbeitswelt des Cottbuser Herzzentrums eine wichtige Rolle. Als Fachzentrum der Spitzenmedizin auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählt das Sana-Herzzentrum Cottbus mit mehr als 30.000 Operationen am offenen Herzen unter Einsatz der Herz-Lungen-Maschine und den minimalinvasiven Behandlungsmethoden zu den Leistungsstärksten in den neuen Bundesländern, bei der Anwendung der kathetergestützten Aortenklappenimplantation über die Leistenvene sogar zur Weltspitze. Durch die Unterschrift unter der Charta der Vielfalt e. v. hat sich das Sana-Herzzentrum Cottbus dazu verpflichtet, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Aus diesem Grund beteiligte sich das Herzzentrum ebenfalls zum vierten Mal in Folge an diesem „Tag der Vielfalt“. Der Diversity-Tag 2016 steht ganz im Zeichen zukunftsweisender Ansätze zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen. Alle Kliniken des Sana-Verbundes beteiligen sich an dieser Aktion. Aus dem diesjährigen Aktionstag hat Sana erneut einen ganzen Aktionsmonat gemacht. Hintergrund:
Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Das Ziel der über 1.750 beteiligten Unternehmen ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Die Sana Kliniken AG hat sich mit seinen Unternehmen bereits im Jahr 2010 der Charta der Vielfalt angeschlossen und damit verpflichtet, Vielfalt in der Arbeitswelt der Krankenhäuser zu fördern.


Weitere Nachrichten Cottbus