Seitenlogo
sst

Pohl und Banusch starten bei der Straßen-Weltmeisterschaft

Stephanie Pohl (Elite Frauen) und Richard Banusch (Junioren U 19) vom Radsportclub Cottbus gehören mit zum Fahreraufgebot des Bundes Deutscher Radfahrer, das an den vom 8. bis 16. Oktober in Katar stattfindenden Straßen-Weltmeisterschaften teilnimmt.
Stephanie Pohl (Elite Frauen) und Richard Banusch (Junioren U 19) vom Radsportclub Cottbus. Fotos: Manfred Heinrich

Stephanie Pohl (Elite Frauen) und Richard Banusch (Junioren U 19) vom Radsportclub Cottbus. Fotos: Manfred Heinrich

Mit dem Gewinn des deutschen Vize-Meistertitels im Einzelzeitfahren Straße und ihren zweiten Plätzen beim Prolog der Toskana-Rundfahrt und den Top Ten-Platzierung  im Gesamtklassement der Auensteiner Radsporttag wird Stephanie Pohl ihr fahrerisches Können beim Einer-Straßenrennen der Frauen Elite ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Die Olympionikin belegte in Rio mit dem deutschen Team Platz neun in der Mannschaftsverfolgung. Richard Banusch, deutscher Vize-Meister im Einzelzeitfahren Straße sowie  deutscher Meister im Punktefahren und in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung auf der Bahn, wird seine Medaillenchancen im Einer-Straßenrennen und im Einzelzeitfahren wahrnehmen. Der erneute Gewinn der Gesamt-Mannschaftswertung  der „Müller-Die lila Logistik Rad-Bundesliga“ mit der Landesauswahl Brandenburg bei den Junioren und seinem achten Platz  in der Gesamt-Einzelwertung werden gewiss stimulierend auf seinen WM-Start einwirken. Bei den Bahn-Weltmeisterschaften der U 19 die im Juli in Aigle (Schweiz) stattfanden, belegte der Abiturschüler der Lausitzer Sportschule im Punktefahren den achten Platz. Zwei Runden vor Schluss in führender Position liegend, wurde Richard in einem Sturz mit verwickelt und büßte dadurch einen sicheren Medaillengewinn ein. (Text: Manfred Heinrich)


Weitere Nachrichten aus Cottbus
Meistgelesen