jho

Mit der Fahrradflotte um Studenten werben

Anlässlich des 200. Geburtstags des Fahrrads präsentiert BTU-Präsident Prof. Dr.-Ing Jörg Steinbach kommenden Montag bei der Begrüßung einer Schülergruppe aus Nauen erstmals drei BTU-Fahrräder. Künftig sollen die Lust aufs studieren an der BTU Cottbus-Senftenberg machen.
Bilder
Diese drei Holland-Fahrräder mit Korb am Lenker in hellgrün, strahlendem pink und hellblau sind speziell für das Studierendenmarketing von der BTU designt und angekauft worden. Foto: BTU

Diese drei Holland-Fahrräder mit Korb am Lenker in hellgrün, strahlendem pink und hellblau sind speziell für das Studierendenmarketing von der BTU designt und angekauft worden. Foto: BTU

BTU-Präsident Jörg Steinbach sagt dazu: „Nachdem wir schon seit 2016 mit einer S-Bahn in unseren auffallenden Farben in Berlin Aufmerksamkeit erwecken, setzen wir diese Kampagne jetzt mit Fahrrädern fort. Die Fahrräder werden zukünftig an Studierende ausgeliehen, wenn sie als Botschafter in ihre Heimatgymnasien fahren und über das Studienangebot der BTU berichten. Dieses bundesweit einzigartige Konzept gehört zum Gesamtprogramm unseres Colleges, dem Zentrum zur Studierendengewinnung und Studienorientierung.“ Am Montag, 12. Juni , sind 20 Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Da Vinci-Campus Nauen für drei Tage am College der BTU Cottbus–Senftenberg zu Gast. Das dreitägige Programm zur Studienorientierung bietet Interessantes und Wissenswertes rund um das Thema Umwelt. Begleitet wird die Gruppe von den beiden Bachelor-Studentinnen Romina Engel (Umweltingenieurwesen) und Charlott-Luise Ochsenfahrt (Environmental and Ressource Management). Zum Programm gehören neben vielen Informationen rund ums Studium auch ein Workshop zum verantwortungsvollen Umgang mit der Erde und den Lebensräumen sowie eine Fahrradtour am Dienstag, den 13. Juni durch die Tagebauregion Cottbus-Nord und Jänschwalde.


Weitere Nachrichten Cottbus