pm

Mats Hummel und sein Cello

Zum 2. Familienkonzert für Kinder ab 6 Jahren lädt das Staatstheater Cottbus am Sonntag, 17. Januar 2016, 11.00 Uhr, in das Große Haus ein. Christian Schruff moderiert. Es spielt das Philharmonische Orchester unter der Leitung von Evan Christ.
Bilder

Diesmal erkundet Mats Hummel, das beliebte Maskottchen der Familienkonzerte, das Cello. Der junge Cellist Maximilian Hornung hilft ihm dabei. Er spielt eines der berühmtesten Konzerte für dieses Instrument. Antonín Dvo?ák hat es geschrieben, der das Cello zuerst gar nicht mochte, doch dann seine Meinung änderte. Mats will herausfinden, warum er das tat, wieso sein Cellokonzert so beliebt ist und weshalb der Komponist es in New York uraufführen ließ. Auch an Maximilian Hornung hat er einige Fragen. Der 29-Jährige stammt aus Augsburg und wurde mit erst 23 Jahren Solocellist beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Seinem inneren Antrieb folgend gab er diese renommierte Position nach vier Jahren auf, um sich ganz seiner Berufung als Solist und Kammermusiker zu widmen. Über die Musikalität und das Können des weltweit erfolgreichen Cellisten urteilte ein Kritiker, sie seien „von einem anderen Stern“. Alle Kinder, die Lust haben, vor dem Konzert einen Tanz mit Mats Hummel einzustudieren, treffen sich bereits 10.20 Uhr im Foyer des Großen Hauses und gehen mit Mats zum Training in den Malsaal unterm Theaterdach. Karten: sind erhältlich im Besucherservice, Ticket-Telefon 0355/ 7824 24 24 oder online über www.staatstheater-cottbus.de sowie vor dem Konzert an der Kasse Kartenpreise: Kinder 7 Euro, Erwachsene in Begleitung von Kindern 12 – 10 Euro, Erwachsene solo 16 – 14 Euro


Weitere Nachrichten Cottbus