pm/asl

Lagune darf wieder öffnen

Bilder
Die Lagune Cottbus öffnet etappenweise wieder für Besucher. Foto: pixabay

Die Lagune Cottbus öffnet etappenweise wieder für Besucher. Foto: pixabay

Gemäß Neunter Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg wird ab dem 3. Juni eine etappenweise Öffnung der Lagune ermöglicht. Hiernach können Freibäder ab dem 3. Juni öffnen. Für Freibäder gibt es keine Testpflicht. Spaß- und Freizeitbäder sowie Saunen können ab dem 11. Juni öffnen. Der Zutritt ist nur für Besucherinnen und Besucher, die einen negativen Testnachweis vorlegen (gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren). Der Wiedereröffnungsplan beabsichtigt, die aktuellen Entwicklungen und individuellen Entscheidungen der verschiedenen Nutzergruppen zu berücksichtigen.

Öffnungsschritte der Lagune

Ab dem 7. Juni ist die Durchführung des Trainings- und Wettkampfbetriebes der Berufssportlerinnen und -sportler, der Bundesligateams sowie der Leistungssportlerinnen und -sportler der Bundes- und Landeskaderund die Durchführung des Schulschwimmensmöglich. Ab dem 14. Juni ist die Durchführung der ärztlich verordneten Rehabilitationskurse im Wasser das Vereinsschwimmen erlaubt. Das Freibad öffnet am dem 19. Juni für die Öffentlichkeit. Es besteht keine Testpflicht.

Weitere Schritte

Die Öffnung des Spaß- und Freizeitbades für die Öffentlichkeit erfolgt spätestens ab Beginn der Schulferien in Brandenburg. Die Durchführung der Lagune-Schwimmlernkurse als Ferien-Crashkurs startet mit Beginn der Schulferien in Brandenburg. Präventionskurse Starten nach dem Ende der Schulferien im Augus. Die Öffnung der Sauna erfolgt nach Ende der Schulferien im August/ September.